Was man auf Mallorca alles machen kann: Ganze 82 Reisetipps & Ausflugsziele!

Die Insel Mallorca kann einiges mehr als nur Ballermann. Es gibt so viel, was man auf Mallorca machen kann: Es gibt malerische Wanderrouten, traumhafte Buchten, spektakuläre Ausblicke im Gebirge, romantische Leuchttürme, Weingüter und Olivenhaine wo Wein und Olivenöl verkostet werden kann, idyllische Fincas, beeindruckende Anwesen und Herrensitze, bezaubernde Bergdörfer und auch Genießer kommen nicht zu kurz bei all den Köstlichkeiten!

Was kann man auf Mallorca alles machen?

– 82 Reisetipps aus 45 Reiseblogs –

  1. Genieße einen traumhaften Strandtag am fast schon karibischen Sandstrand Playa de Alcúdia oder Playa de Muro. Spaziere auf einem der langen Stege weit ins türkisblaue Meer hinaus.
Playa de Alcudia
  1. Besuche die Inselhauptstadt Palma und lass dich durch die Gassen treiben, entdecke Tapasbars, Cafés, Boutiquen und Museen und besuche die imposante Kathedrale (‚La Seu‘), das Viertel Santa Catalina oder das Castell de Bellver. Übernachte in Palma z.B. in diesem zentralen Hotel mit Pool oder in einem stylish sommerlichen Hotel.
Palma de Mallorca
  1. Schaffe es bis zum Leuchtturm am Cap Formentor und erblicke bei guter Sicht die Nachbarinsel Menorca (auch ein Sonnenuntergang und Sonnenaufgang soll dort schön sein)
  1. Entdecke eine einsame Bucht (gar nicht so einfach, Mallorca ist eben beliebt): z.B. wandere zur Bucht El Caló, Es Caragol, Cala Marmols oder Cala Figueira – nur zu Fuß oder mit dem Boot erreichbar
  1. Erlebe das rosafarbene Blütenmeer der Mandelblüte auf Mallorca (ca. Jänner / Februar) und sei dabei beim Mandelblütenfest Firó de la Flor d’Amtle in Son Servera
  1. Ab an den Strand, am Handtuch liegend ein gutes Buch lesen und ab und zu Zehen ins kühle Meer strecken. An welchem Strand oder in welcher Bucht? z.B. Playa de Alcúdia, Playa de Muro, Cala Major, Es Trenc, Cala Llombards, Cala Romantica, Son Serra de Marina, Cala Torta, Cala Mesquida, S´Amarador, Es Canyaret, Sa Caleta, Platja del Rei, Cala Fornells, Cala Pi, Cala Gat, Cala Marçal, Cala Murta, Caló des Moro, Cala Deia, Cala d’Or, Platja Son Serveta, Cala Na Clara
  1. Übernachte in einer Finca oder in einem Agroturismo inmitten idyllischer Natur auf dem Land und mach quasi Urlaub am Bauernhof: z.B. Son Siurana (mit Tieren), Agroturismo Son Viscos, Agroturisme Gossalba, Son Menut (mit Reiterhof), Agroturismo Filicumis, Petit Hotel Es Figueral (mit Tieren), Perola, Finca Can Duvai
  1. Flaniere durch die Gässchen eines bezaubernd hübschen Orts, z.B. Fornalutx, Pollenca oder Alcudia
Fornalutx
  1. Geh wandern im Naturpark Mondrago und pack ein Handtuch ein, denn es gibt auch wunderschöne Strände, z.B. S´Amarador oder Calo des Borgit (drei Sandstrand-Buchten und 5 Wanderwege gibt es dort)
  1. Miete ein Boot in Hafen Port d’Andratx und fahre der Küste entlang auf der Suche nach versteckten Buchten und einsamen Stränden
  1. Auf einem Roadtrip durch das Tramuntana Gebirge halte im bekannten und bezaubernden Bergdorf Valldemossa, spaziere durch die kleinen Gassen und genieße den Ausblick
  1. Ein Strand ohne Hotelburgen? Geh an Salzbecken vorbei und durch Dünen durch zum Strand von Es Trenc im Naturschutzgebiet oder entdecke die Buchten von Mondrago im Naturpark Mondrago (leider kein Geheimtipp mehr)
  1. Das Outdoor-Abenteuer ruft: Wandere als erfahrener Wanderer durch die Schlucht des Torrent de Pareis mit einem Guide und entspanne danach am Kieselstrand der Bucht Cala de Sa Calobra (im Sommer kann man in der Schlucht wandern gehen, ansonsten ist sie überflutet und erfahrene Canyoning-Abenteurer können sie mit einem Guide schwimmend erkunden)
  1. Sapziere durch die tropischen Gärten von Alfabia und lausche dem Vogelgezwitscher (Jardines de Alfabia bei Bunyola)
Gärten von Alfabia
  1. Besuche den Wochenmarkt im zu einem der schönsten Dörfer gekürten Pollenca und steige die Treppen des Kalvarienbergs hinauf für einen tollen Ausblick
  1. Bewundere die Ausblicke auf der Panoramastrasse von Andratx nach Sóller (in der Nebensaison, sonst sieht man vor allem Reisebusse) und mach Halt in den Bergdörfern
  1. Koste typische Spezialitäten Mallorcas wie z.B. Mandelkuchen, Mandelkäse oder Pamboli (‚Brotzeit‘), Churros, Ensaïmadas, Sobrasada, Feigen, Orangen,… Und trink einen erfrischenden Espresso auf Eis: ‚Cafe solo con hielo‘.
  1. Spaziere durch einen Olivenhain und verkoste herrliches Olivenöl, z.B. Solivellas in Pollenca, Posada Terra Santa, Can Omxai
  1. Besuche auch das idyllische Künstlerdorf Deia oder das Dorf Estellencs im Tramuntana Gebirge
  1. Lass dir etwas über den Wein von Mallorca auf einem Weingut erzählen und verkoste ein paar Gläschen z.B. in der Finca Can Feliu oder Bodegas Vi Rei, Bodega Son Juliana, Weingut Macia Batle, Son Prim oder La Raixa
  1. Tauche ein ins Leben eines Fischerdorfes am Hafen der Bucht Cala Figuera
Cala Figuera
  1. Wie wäre es mit einer Bootstour zur Insel Cabrera, einem Naturschutzgebiet, und wandere zur Festung Castillo de Cabrera und erfrisch dich dann mit einem Sprung ins Meer
  1. Bestaune die Blaue Grotte der Insel Cabrera und halte beim Schnorcheln Ausschau nach Fischen
  1. Eine ganz ungewöhnliche Unterkunft? Übernachte luxuriös in einer ehemaligen Militärfestung: Cap Rocat
  1. Erkunde die Unterwasserwelt beim Schnorcheln, z.B. in Maioris, Cala Llombards, Cala Agulla, Badia Blava, Caló d’en Monjo
  1. Mach einen Tauchkurs, z.B. in Illetas, Portocolom, Port d’Andratx, Cala Figuera
  1. Eine malerische Wanderroute und einen schönen Ausblick gibt’s auf dem Berg Puig d’Alaró auf dem Weg zu den Ruinen der Festung Castell d’Alaró
  1. Erlebe eine beschauliche Zugfahrt mit dem historischen Zug von Palma ins Städtchen Soller (das zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt wurde) im Tramuntana Gebirge
  1. Entdecke den Cuber Stausee oder Stausee Gorg Blau und mach dort ein Picknick
  1. Wandere im Herbst oder Frühling von Sa Rapita nach Colònia de Sant Jordi durch Dünen und vorbei an Salinen entlang des Strandes Es Trenc
  1. Mach einen Ausflug mit dem Boot auf die unter Naturschutz stehende Dracheninsel Sa Dragonera und wandere zum Leuchtturm
  1. Fahre an Bucht von Palma den Küstenradweg mit dem Fahrrad entlang
  1. Sei dabei wenn’s im Sommer Konzerte in der Bucht Cala de Sa Calobra gibt, wo die Schlucht des Torrent de Pareis endet
  1. Besuche den wöchentlichen Bauernmarkt in Sineu und schau dir an was die Bauern der Insel anzubieten haben

Hier dazwischen kommt ein kleines Geschenk für dich, eine Reisetagebuch Vorlage:

  • 4 Seiten zum Ausdrucken und Ausfüllen – gratis!
  • Übersichtsseite, A Line a Day, Bucket List und Stichwort-Wolke
  • Perfekt für Moleskine und Leuchtturm Notizbücher
  • Und dazu gibt’s monatlich die neuesten Reisetipps obendrauf

Email eintragen & Vorlage kommt zur dir:

  1. Was macht man wenn’s auf Mallorca mal regnet? z.B. ins Märchenmuseum oder Waffenmuseum gehen, eine Tropfsteinhöhle besuchen, ins Kino oder einen Escape Room gehen, Postkarten schreiben in einem Café, die Kartause von Valldemossa besuchen, einen Kockurs machen, ein bisschen Spa und Wellness genießen, einen Tauchkurs machen, das Landgut La Granja in Esporles besichtigen oder auch den Herrensitz Els Calderers in Sant Joan, …
  1. Bewundere eine Tropfsteinhöhle, z.B. Drachenhöhlen (Cuevas del Drach), Cuevas del Hams, Höhlen in Campanet oder Höhlen von Arta
  1. Schau dir Mallorca von oben an bei einem Flug mit einem Heißluftballon (es darf nich zu heiß sein, sonst funktioniert es nicht) z.B. in Manacor, Cala Millor oder Cala Ratjada
  1. Schau zum Felsentor Es Ponta bei Sonnenaufgang und halte diesen Moment in einem schönen Foto fest
  1. Besuche das Kloster Lluc und spaziere hinauf zum Gipfelkreuz für einen tollen Ausblick (sehr beliebt bei Touristen) oder mach eine Wanderung von Tossals Verds zum Kloster Lluc
  1. Wandere auf dem Erzherzogweg durch das Tramuntanagebirge und bewundere die Umgebung an den Aussichtspunkten
  1. Hol dir am Markt des kleinen Orts Esporles im Tramuntanagebirge etwas Leckeres und genieße das beschauliche Dorfleben
  1. Wer mal sehen will, was am Ballermann abgeht macht einen Abstecher nach El Arenal oder zur Partyhochburg Magaluf (ansonsten einen Bogen drum machen)
  1. Geh klettern im Kletterpark Jungle Parc
  1. Mach eine Klippenwanderung von Cala Santanyi nach Cala Figuera
  1. Mach einen Blick in die Sterne im Planetarium in Costitx
  1. Entdecke alte Wachtürme auf der Insel, z.B. Talaia d’Albercutx, Torre des Cap Andritxol, Torre de Cala Pi. Steig z.B. hinauf auf den Wachturm Torre del Verger für einen tollen Ausblick.
Talaia d’Albercutx
  1. Besuche das romantische Landgut Son Marroig, spaziere durch die Gärten und genieße den Ausblick – wandere von Son Marroig hinab nach Sa Foradada
  1. Wandere zum Kloster La Trapa von Sant Elm aus und genieß tolle Ausblicke
  1. Wie wär’s mit einem Spaziergang durch Zitronen- und Orangenhaine? z.B. im Tal von Soller und hilf bei der Orangenernte
  1. Ab zum Esel-Trekking, wandere auf einer geführten Tour mit Eseln durch die wunderschöne Landschaft Mallorcas
  1. Spaziere durch die Gässchen von Santanyi und besuche den Markt
  1. Sei dabei wenn ein Dorffest gefeiert wird! z.B. Orangenfest, Kartoffelfest,…
  1. Genieße es aufregende Serptentinen zu fahren bei der kurvenreichen Fahrt von Inca nach Sa Calobra
  1. Reite an einem Strand entlang und atme die Meeresbrise ein oder entdecke Mallorca bei einer geführten mehrtägigen Reittour
  1. Wer möchte kann bei einem Trabrennen (Trot Balear) dabei sein, z.B. in Palma oder Manacor
  1. Genieße ein Yoga Retreat auf Mallorca oder einen kombinierten Urlaub Yoga & Wein oder Yoga & Kitesurfen
  1. Entdecke Meereshöhlen bei einer Kajak-Tour an der Küste Mallorcas
  1. Geh Kitesurfen im Hochsommer z.B. in Can Pastilla, Son Serra de Marina oder Es Barcares
  1. Surfer finden ein paar Wellen in z.B. Son Serra de Marina
  1. Teste verschiedene kleine Tapasbars und futtere dich mit feinen spanischen Tapas voll
  1. Fliege über die Insel beim Paragliden, z.B. bei Alcudia, Halbinsel Formentor oder Cap Blanc
  1. Erkunde die Ruinen der römischen Stadt Pollentia in Alcudia
  1. Genieße den Ausblick über die Küste am Cap Blanc
  1. Beobachte auf einem Schiff den Sonnenuntergang! Kann romantisch werden.
  1. Geh segeln in der Bucht von Port Pollenca oder lass dich auf einem Segelschiff herumschippern bei einem Segeltörn
  1. Besuche eine Aloe Vera Farm und schau dir an wie Aloe Vera angebaut wird und koste einene Aloe Vera Drink
  1. Entdecke erschiedene Vogelarten im Area Natural del Torrente de Cap Vermell bei Canyamel
  1. Wandere zum Leuchtturm s’Estanyol und entdecke dabei Höhlen und einen Wehrturm
  1. Besichtige gleich drei Klosteranlagen auf dem Puig de Randa oder das Monesteri Miramar, Santuari de Monti-Sión, Ermita de Betlem oder Santuari de la Mare de Déu del Puig
  1. Spaziere vom Berdorf Estellencs zur schönen Bucht Cala Estellencs
  1. Auf ins Abenteuer: Mach Coasteering bei Pollenca und springe ins Wasser und klettere und zipline dich entlang der Küste
  1. Radle auf der Via Verde von Manacor nach Artà oder im Naturpark Albufera
  1. Oder erkunde den Naturpark Albufera auf Holzstegen und entdecke unzählige Vogelarten
  1. Wandere im Frühling entlang des Fernwanderwegs GR 221 durch das Gebirge der Serra de Tramuntana – auch nur ein Teilstück ist möglich und es gibt geführte Touren
Serra de Tramuntana
  1. Weniger Abenteuer, mehr Touristen-Ausflug: In der Bucht Cala de Sa Calobra chillen am Kieselsteinstrand und einen Blick in die Schlucht des Torrent de Pareis werfen (ohne Führer und Wanderausrüstung unpassierbar)
  1. Salinen? Besuche die Salzbecken von Flor de Sal d’Es Trenc und decke dich mit Salz aus Mallorca ein oder besuche die Salines de S’Avall und entdecke Flamingos; und dann gibt’s noch die Salines de Llevant.
  1. Staune wie aus flüssigem Glas festes Glas wird, wenn Glasbläser ihr Handwerk ausüben oder beobachte Weber in Santa Maria del Cami
  1. Besichtige das beeindruckende Anwesen La Reixa nicht weit von Palma und spaziere durch die Gärten
  1. Miete ein Cabrio für deinen Roadtrip und lass dir vom Fahrtwind an der Küste oder auf kurvigen Serpentinen die Haare verwehen
  1. Wie lernt es sich schöner Spanisch als mit Blick aufs Meer? Schnapp dir ein Buch, einen online Spanisch-Lehrer (z.B. italki), eine App (z.B. Duolingo) oder besuche eine Sprachschule
  1. Lerne Spezialitäten Mallorcas zuzubereiten bei einem Kochkurs, z.B. in Palma
  1. Mach Insel-Hopping und fahr weiter mit dem Boot auf die Nachbarinsel Menorca
Folge reiseknopf auf Instagram

Immer bestens informiert für welchen Ort es eine geballte Ladung Reisetipps gibt!

Wie wär’s als nächstes mit…

Alle Infos zu Mallorca hier – Reiseblogs und Links

Reiseblogs über Mallorca

Weitere Reiselinks zu Mallorca

Wie haben dir die Reisetipps gefallen?

[Gesamt: 3 Durchschnitt: 5]

Wie wäre es mit noch einer Insel? Zum Beispiel kann man auf Madeira entlang der Levadas wandern, in Lavapools wandern oder an schwarzen Stränden baden gehen. Oder etwas weiter weg: Sri Lanka!

Verbreite Urlaubsfeeling & teile diese Reisetipps!

Kommentar verfassen