Was man in Wien alles machen kann: 75 coole Insider-Tipps & Ausflugsziele (+Karte)

Als Wienerin gebe ich natürlich gerne ein paar Insider-Tipps weiter und zusätzlich gibt’s Reisetipps aus unterschiedlichen Reiseblogs! In Wien kann man so viel machen: z.B. Erkunde die prunkvolle Ringstrasse, entspanne auf einem Enzo im Museumsquartier, trink Kaffee in einem urigen Kaffeehaus und iss einen Apfelstrudel, streife durch Museen, fahr Boot auf der Alten Donau, hol dir einen Snack auf einem Markt und lass den Tag zwischen den Weinreben eines Heurigen ausklingen. Diese und noch viele Reisetipps mehr kommen hier für dich (Karte mit Reisetipps groß öffnen)

Was kann man in Wien alles machen?

– 75 Reisetipps aus 24 Reiseblogs –

Reisetipps + Unterkünfte + Touren auf einer Karte

  1. Geh eine Runde durch die wunderschöne Innenstadt vom Schwedenplatz zum Stephansdom, weiter über den Graben und Kohlmarkt zum Heldenplatz und zur Hofburg und dann nach einem Blick auf Kunsthistorisches und Naturhistorisches Museum vorbei am Burggarten zur Oper, zum Museum Albertina und dem berühmten Café Sacher und dann über die Kärtntnerstrasse zurück zum Stephansdom oder weiter zur Karlskirche und Naschmarkt
  1. Setz dich in eine der alten Bims (Strassenbahnen) und mach eine nostalgische Fahrt um die prunkvolle und beeindruckende Ringstrasse mit Blick auf u.a. Rathaus, Burgtheater, Parlament, Oper (z.B. Linie 1 und 2)
  1. Flaniere durch die hippen Viertel im 6., 7. und 8. Bezirk, entdecke kleine Geschäfte und trink unterwegs einen Kaffee (die Gegend um Neubaugasse, Strozzigasse, Florianigasse, Spittelberg, Gumpendorferstrasse)
  1. Chill dich auf einen Enzo im Museumsquartier, dem Platz zwischen den Museen, wo es richtig entspannt zugeht. Manchmal kann man Boote auf dem Brunnen steuern, man kann sich ein Eis holen oder sich auch in eins der Lokale setzen kann. Es gibt dort immer wieder Konzerte oder im Winter auch Punschstände
  1. Mach dich auf zum Naschmarkt, dem bekanntesten Markt. Alternativ besuche den Karmelitermarkt, Kutschkermarkt oder Brunnenmarkt. Überall gibt’s auch nette kleine Lokale, wo du dich stärken kannst. Oder ein ganz kleiner Markt: der Strassenmarkt in der Langegasse am Samstag.
  1. Sitz am Wasser mit den Zehen im Sand oder gemütlich in einer Sonnenliege mit Blick auf die Donau am Donaukanal, z.B. in der Strandbar Herrmann, Summerstage, Tel Aviv Beach, Badeschiff, Hafenkneipe,… – oder sitz einfach nur gemütlich auf der Mauer am Wasser und genieße die Atmosphäre
  1. Wo gibt’s einen tollen Ausblick über Wien? z.B. vom Nordturm des Stephansdoms, Sky Bar des Steffl Department Stores (auf der Terrasse mit Blick auf den Stephansdom), Restaurant ‚das Loft‘ im SO/ Hotel, von der Gloriette in Schönbrunn, von der Libelle im MQ, vom Donauturm, vom Kahlenberg oder Nussberg, von der Aussichtsplattform des Haus des Meeres, im Lainzer Tiergarten (Wiener Blick), von der Dachterrasse des Justizcafés, aus dem Wiener Riesenrad, von der Jubiläumswarte, vom Café Oben bzw. auf den Treppen der Haupbibliothek
  1. Einen Kaffee trinken in einem richtigen Wiener Kaffeehaus, das muss schon sein. Aber es muss nicht immer das Café Central sein, wie wäre es alternativ mit dem Café Sperl, Café Ritter, Café Prückel, Café Alt Wien, Kleines Café, Café Jelinek, Café Dommayer oder Café Hawelka?
  1. Oder trink deinen Kaffee in einem versteckten Garten im Gartencafé oder moderner im Kaffeemik
  1. Setz dich in einen der schönen Parks in Wien und iss eine Packung Mannerschnitten, z.B. in den Burggarten (im Sommer werden dort abends manchmal Tanzkurse abgehalten, es ist dort auch das Schmetterlingshaus), Volksgarten (Rosengarten und Theseustemptel) oder Stadtpark (beobachte Enten im Teich) oder etwas weitläufiger ist der Augarten (mit Porzellanmanufaktur und Verteidigungstürmen)
  1. Wer hat Lust auf Schnitzel und Hausmannskost: Geh essen im Café Hummel, im Restaurant Zu den Drei Hacken oder im Amerling Beisl (wenn es nicht unbedingt Figlmüller sein muss)
  1. In Wien gibt’s so viele tolle Museen, streife z.B. durch die Albertina, das Kunsthistorische oder Naturhistorische Museum, WestLicht, MAK (Museum für Angewandte Kunst), Leopold Museum, mumok, Technisches Museum, Heeresgeschichtliches Museum, Belvedere Museum, Ernst-Fuchs-Museum in der Otto Wagner Villa,…
  1. Bewundere den Prunksaal der Nationalbibliothek
  1. Besichtige Hunderwassers Werke im Kunst Haus Wien oder bewundere das Hundertwasserhaus oder wirf einen Blick auf die von hundertwasser gestaltete Fassade der Müllverbrennungsanlage Spittelau
  1. Was wäre Wien ohne eine Sachertorte oder Apfelstrudel: viele Besucher strömen ins Café Sacher. Aber gute Kuchen gibt’s auch in den Aida Cafés, im Café Siebenstern oder in der Vollpension (gebacken von Omas) – ganz klassische servieren die Wiener Kaffeehäuser Sachertorte und Apfelstrudel
  1. Besichtige das imperiale und beeindruckende Schloss Schönbrunn: Wandle durch die Alleen im riesigen Schlosspark, spaziere hinauf zur Gloriette für einen tollen Ausblick und besuche das Schloss von Innen bei einer Führung
  1. Weiter geht’s in den Tiergarten Schönbrunn und zum Palmenhaus
  1. Kino unter Sternen oder am Dach? Im Sommer gibt’s in der Stadt an unterschiedlichen Orten freilicht Filmvorführungen
  1. Noch mehr Kino: Wien hat ein paar coole Independent Kinos (z.B. Gartenbaukino, Schikaneder, Top Kino) oder nahe Wien gibt’s ein Autokino in Groß-Enzersdorf
  1. Im Sommer findet im Schlosspark in Schönbrunn das Sommernachtskonzert statt, ein kostenloses Open Air Konzert der Wiener Philharmoniker – es kann sehr romantisch werden, wenn man bei den Klängen durch den Park flaniert (es ist aber auch viel los)
  1. Lass den Abend gemütlich mit einem Gläschen Wein oder Most ausklingen bei einem urigen Heurigen, z.B. in Grinzing, Nussdorf, Kellergasse Stammersdorf oder Ober St. Veit
  1. Schau mit einem Teleskop in den Himmel, beobachte Sternschnuppen oder erfahre mehr über das was unseren Planeten umgibt in den Planetarien und Sternwarten der Stadt, z.B. Sternwarte Urania, Kuffner Sternwarte oder auch Universitätswarte Wien
  1. Lausche einem Konzert klassischer Musik, aber nicht nur Mozart, Strauss oder Beethoven, z.B. im Konzerthaus oder im Musikverein
  1. Geh in die Oper und sitz ganz vorne, sodass genau verfolgen kannst, was auf der Bühne passiert und dem Orchester gut zuhören kannst – Stehplätze sind natürlich auch super und manchmal gibt’s auch Übertragungen nach draußen
  1. Besuche eine Theatervorstellung z.B. im Burgtheater, Theater in der Josefstadt oder Volkstheater oder sing mit bei einem Musical z.B. im Raimund Theater oder im Ronacher
  1. Iss ein Würstel an einem Würstelstand mitten in der Nacht nach einer Theater- oder Opernvorstellung (oder eine vegetarische Alternative)
  1. Geh zum Rathausplatz und schau was dort gerade für ein Event stattfindet, z.B. Filmfestival, Steiermark-Frühling, Wiener Festwochen, Christkindlmarkt, Eistraum,…
  1. Hol dir vom Café Demel einen Kaiserschmarren to go und spaziere damit durch die Innenstadt (gab’s zumindest während Corona-Zeiten)
  1. Du magst Flohmärkte und Second Hand? Beim Naschmarkt findet samstag ein riesiger Flohmarkt statt, aber auch im Carla Mittersteig kann man besondere Dinge finden, am Nachtflohmarkt Mondscheinbazar kannst du Design und Musik von aufstrebenden Künstlern entdecken
  1. Achterbahn fahren, Stelze essen und eine Runde Riesenrad drehen? Im Wiener Prater, einem der ältesten Vergnügungsparks der Welt muss man als Wien Besucher fast gewesen sein. Nicht nur gute Stelze gibt’s im Biergarten des Schweizer Hauses.
  1. Den Vergügungspark des Praters nennt man Wurstelprater, aber es gibt auch den Grünen Prater: Geh zur Erholung spazieren im weitläufigen Areal des grünen Praters
  1. Shopping? Spaziere entlang der Einkaufsstrasse Mariahilferstrasse und bieg auch ab und zu in die Seitengasse ab (Neubaugasse, Spittelberg)
  1. Wer gerne Brettspiele spielt, findet sich im Spielecafe Sperlhof in einem urigen Kaffeehaus mit stapelweise Spielen und Puzzles
  1. Gönn dir einen Drink in einer Secret Bar (Krypt, Tür 7)oder lass den Abend mit Blick auf Wien ausklingen z.B. Dachboden 25 Hours Hotel
  1. Stürz dich ins Nachtleben z.B. am Donaukanal mit seinen vielen Lokalen und Bars, in den Stadtbahnbögen oder feiere in einem der unzähligen Clubs
  1. Wer gerne Lindy Hop oder Swing tanzt, findet regelmäßige Events und Live Musik in Bars, z.B. Dachboden, Badeschiff, Ruby Marie (abwarten, ob und wie es nach dem Lockdownsein wird)
  1. Wer will live Jazz hören? Im Zwe gibt’s Jazz Sessions, Porgy & Bess ist ein legendärer Jazzclub und dann ist da noch das Jazzland
  1. Live Musik gibt’s auch z.B. im Tunnel, Casablanca, Arena Beisl, Rhiz, Chelsea
  1. Wer Kasperl und Pezi live sehen will, der kann ins Kasperltheater in der Urania gehen
  1. Entdecke Street Art am Donaukanal
  1. Ein bisschen Wellness und Spa zur Erholung? z.B. Hammam im Aux Gazelles, Sans Souci, Aisawan, SO Spa
  1. Schnapp dir ein Leihrad und erkunde die Stadt auf zwei Rädern: Es gibt viele Radwege und auch Radcafés (z.B. Velobis, Ghisallo)Prater
  1. Ein gutes Frühstück? Wie wäre es z.B. im Café Liebling, bei Ulrich oder Erich, Propeller, Figar, im Café tagsüber oder 7Stern, in der Hidden Kitchen, in der französischen Bäckerei Parémi oder beim Landkind?
  1. Wien hat eine Insel, die Donauinsel: fahr mit dem Fahrrad auf der Insel entlang, setz dich ans Ufer und beobachte ein paar Boote oder sei dabei, wenn’s große Events gibt wie z.B. das Festival Donauinselfest oder die Beach Volleyball EM
  1. Abkühlen und baden in Wien: z.B. Strandbad Alte Donau, Strandbad Gänsehäufel, Mühlwasser, Kaiserwasser, Heustadlwasser, entlang der Donauinsel,…
  1. Schwimmen und Erfrischen in Pools, z.B. Krapfenwaldbad (mit Blick über Wien), Badeschiff am Donaukanal, Schafbergbad, Kongressbad, Neuwaldegger Bad
  1. Hol dir ein leckeres Eis, z.B. beim Zanoni, Veganista, Eisgreissler oder Tuchlauben
  1. Sogar Segeln und Bootfahren kann man in Wien und zwar auf der Alten Donau
  1. Mehr Action auf dem Wasser: Es gibt auch einen Wakeboardlift auf der Donau mit Restaurant am Ufer zum Zuschauen
  1. Wer rechtzeitig reserviert kann an einem Grillplatz direkt am Wasser an der Donau grillen – zu Mittag baden und den Sonnenuntergang am Fluss genießen
  1. Sei dabei beim Radio Wien Lichterfest an der Alten Donau, wenn beleuchtete Boote, Lampions und ein riesiges Feuerwerk begeistern
  1. Besuch einen der traditionellen Wiener Bälle und schreite im Ballkleid oder Smoking durch altehrwürdige Räume wie die Hofburg oder das Konzerthaus, z.B. Bonbon Ball oder Zuckerbäcker Ball (es gibt auch weniger süße Bälle)
  1. Zum Start des Faschings wird am 11.11. um 11:11 auf dem Stephansplatz Walzer getanzt
  1. Im Winter in Wien? Geh Eislaufen mitten im Zentrum am Rathausplatz oder Eisstockschießen beim Badeschiff oder fahr zum Schi fahren raus aus der Stadt zum Semmering oder Stuhleck
  1. Zu Silvester wird um Mitternacht auf den Straßen zu Walzer getanzt, dreh dich mit im Freudentaumel der Wiener (Zum Üben: Donauwalzer wird gespielt)
  1. Zur Weihnachtszeit in Wien kannst du zauberhafte Christkindlmärkte besuchen, z.B. am Karlsplatz vor der Karlskirche, vor dem Schloss Schönbrunn, im Alten AKH, Spittelberg oder Belvedere (und noch viele mehr)
  1. Wien hat Weinberge: Kehre am Nussberg in einer Buschenschank mitten in den Weinreben ein und gönn dir ein Gläschen Wein vom Winzer und genieße den Blick über Wien, z.B. beim Mayer am Nussberg, Monte Nucum, Wieninger
  1. Auch mitten in den Weinreben und mit Blick auf Wien liegt die ‚Hütte am Bellevue‘, wo es manchmal auch Veranstaltungen gibt
  1. Eine Runde um einen Teich drehen, zwischen Schilf am Wasser sitzen, über Wiesen und an kleinen Feldern entlang spazieren und das direkt in Wien? Im Erholungsgebiet Wienerberg geht das.
  1. Wildschweine in Wien: Du kannst Wildschweinen und Rehen begegnen, wenn du eine Wanderung im Lainzer Tiergarten, einem Naturschutzgebiet am Stadtrand, machst
  1. Eine Wanderung durch Auenlandschaft? In der Lobau im Nationalpark Donau-Auen gibt’s unterschiedliche Wanderwege (flach und asphaltiert, mitten durchs Grüne über erdige Wege oder über Holzstege durch Schilf)
  1. Wien bietet ein Stadtwanderwege, auf denen man am Stadtrand duch Wälder, Weinreben, Wiesen und Feldern wandern kann, z.B. Stadtwanderweg 1 auf den Kahlenberg hinauf, Stadtwanderweg 9 durch den grünen Prater, Stadtwanderweg 5 von Stammersdorf auf den Bisamberg (Wien ist im Nordwesten udn Südwesten umgeben vom Wienerwald)
  1. Mach eine kleine Wanderung zur Jubiläumswarte und genieße von oben den Ausblick über Wien (Stadtwanderweg 4)
  1. Wandere entlang des Stadtwanderwegs Nummer 8 von der Mostalm zur Sophienalpe, gönn dir vorm Losgehen typisch Wiener Hausmannskost zur Stärkung im urigen Gasthaus und schaukle beim Ankommen auf einer Schaukel mitten im Grünen
  1. Lust auf einen Ausflug raus aus der Stadt? Rund um Wien gibt’s einiges zu entdecken, geh z.B. Kitesurfen am Neusiedlersee oder koste Marillen in der Wachau
  1. Wandere von Mödling zum Husarentempel und weiter zur Burgruine Mödling
  1. Oder wandere von Schwarzensee hinauf auf den Peilstein, einen Kalkberg im Wienerwald
  1. Die prunkvolle ehemalige Kaiserstadt Baden außerhalb Wiens ist nicht nur wegen des Casinos einen Besuch wert, radle zum Beispiel mit dem eBike durch das Helenental bei Baden oder wandere durch den Wienerwald
  1. Besuche das beeindruckende Thermalbad Vöslau, lass dir erzählen von wo das Mineralwasser herkommt und wandere auf den Harzberg in Bad Vöslau
  1. Besuche die Burg Kreuzenstein und erhole dich im nahen Biergarten
  1. Lass dich vom wunderschönen Ort Dürnstein in der Wachau an der Donau verzaubern mit seinem Stift mit blauem Turm und einer Ruine – wandere in der Gegend, geh klettern und streife zwischen Weinreben entlang – und lass dir nicht die Wachauer Marillen entgehen!
  1. Schwing dich aufs Rad und fahre dem Donauradweg Eurovelo 6 entlang z.B. Richtung Osten bis nach Orth an der Donau oder Bratislava. Richtung Westen geht’s nach Klosterneuburg oder weiter nach Krems oder Dürnstein in der Wachau
  1. Erkunde den Schlosspark Laxenburg, auch ein schöner Ausflug von Wien aus – man kann sogar mit dem Boot über einen See fahren
  1. Mach einen Ausflug ins Burgenland an den Neusiedlersee, das Meer der Wiener: in Podersdorf kannst du dir ein Fahrrad ausborgen und dem See entlang fahren. Oder Kitesurfen oder Segeln gehen. Oder u.a. in Breitenbrunn baden gehen. Oder in Neusiedl/Weiden z.B. in der ‚Mole West‘ oder im ‚das Fritz‘ den Sonnenuntergang genießen. Oder auf eine kleine Safari im Nationalpark Neusiedlersee gehen. Im Winter kann man, wenn’s kalt genug wird und der See zufriert, sogar auf dem Neusiedlersee eislaufen gehen
  1. Schon etwas weiter bietet sich ein (Tages-)Ausflug mit dem Schiff nach Bratislava an. Mit dem Katamaran Twin City Liner geht’s der Donau entlang in die Hauptstadt der Slowakei, unterwegs kann man die Fahrt und den Ausblick auf die Natur rundum genießen und dann angekommen Bratislava erkunden
Folge reiseknopf auf Instagram

Immer bestens informiert für welchen Ort es eine geballte Ladung Reisetipps gibt!

Wie wär’s als nächstes mit…

Alle Infos zu Wien hier – Reiseblogs und Links

Reiseblogs über Wien

Weitere Reiselinks zu Wien

Wie haben dir die Reisetipps gefallen?

[Gesamt: 2 Durchschnitt: 5]

Welche Stadt reizt dich für die nächste Reise? Wie wäre es mit Stockholm, Amsterdam oder Lissabon? Auch für diese Städte gibt’s schon eine Ladung gesammelter Reisetipps auf einen Blick für dich!

Verbreite Urlaubsfeeling & teile diese Reisetipps!

Disclaimer: Dieser Blogpost enthält keine Werbung, ich verdiene mit den Links in diesem Post keine Provisionen. Bilder stammen von der Plattform Unsplash.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.