Was man in Wien alles machen kann: 75 coole Insider-Tipps & Ausflugsziele (+Karte)

Als Wienerin gebe ich natürlich gerne ein paar Insider-Tipps weiter und zusätzlich gibt’s Reisetipps aus unterschiedlichen Reiseblogs!

In Wien kann man so viel machen: z.B. Erkunde die prunkvolle Ringstrasse, entspanne auf einem Enzo im Museumsquartier, trink Kaffee in einem urigen Kaffeehaus und iss einen Apfelstrudel, streife durch Museen und lass den Tag zwischen den Weinreben eines Heurigen ausklingen.

Tipp: Für berühmte Sehenswürdigkeiten wie Stephansdom, Schönbrunn, Riesenrad und Schloss Belvedere ist es übrigens praktisch schon vorab Tickets online zu buchen.
Kommentar meiner Mutter, nachdem sie Tickets online gebucht hat: „Ich mache nie wieder eine Städtereise ohne vorher online zu buchen! Die Leute sind bei 30Grad in der Sonne für Tickets angestanden und wir konnten einfach direkt reingehen“ 😃👌

Oder du holst dir gleich den ► Vienna Pass, mit dem du Eintritt zu über 70 Attraktionen hast – inklusive unbegrenze Fahrten mit dem Hop on Hop off Bus!

Der Artikel enthält Partnerlinks. Wenn du ein Hotel / Tour über einen Partnerlink buchst, geht eine kleine Provision an reiseknopf. Für dich bleibt der Preis natürlich gleich. Danke für deine Unterstützung <3

Was kann man in Wien alles machen?

– 75 Reisetipps aus 24 Reiseblogs –

Reisetipps + Unterkünfte + Touren auf einer Karte

Die besten Tipps für Wien im Überblick

  • Must See: Stephansdom, Hofburg, Riesenrad, Schönbrunn
  • Must Do: ein Wiener Kaffeehaus besuchen, mit einer alten ‚Bim‘ den Ring entlang fahren, beim Heurigen essen
  • Beliebte Sehenswürdigkeiten: Stephansdom, Hofburg, Schloss Schönbrunn, Spanische Hofreitschule, Café Central, Naschmarkt, Café Sacher, Schloss Belvedere, Prater mit Riesenrad, Hundertwasserhaus, Mozarthaus, Museum Albertina (Tickets online buchen)
  • Bester Ausblick: vom Donauturm, Nordturm des Stephansdoms, Sky Bar des Steffl Department Stores (auf der Terrasse mit Blick auf den Stephansdom), Restaurant ‚das Loft‘ im SO/ Hotel, vom Kahlenberg oder Nussberg
  • Ausflüge: Stadtwanderwege, Wachau & Dürnstein, mit dem Schiff nach Bratislava, Neusiedlersee
  • Besondere Tipps: Bars am Donaukanal, Relaxen im Museumsquartier, Buschenschank zwischen Weinreben, Sommernachtskonzert, Lichterfest, Christkindlmärkte, Rosen im Volksgarten, Karlskirche mit Brunnen
  • Ticket für öffentliche Verkehrsmittel: Vienna City Card für 24, 48 oder 72 Stunden
  • Von und zum Flughafen: City Airport Train
  • Sightseeing Pass: Vienna Pass – Eintritt zu 70 Attraktionen + Hop on Hop off Bus unbegrenzt
  • Zentrale Hotels: Max Brown (stylish mit Bar, im hippen 7. Bezirk, zu Fuß zur Innenstadt), Ruby Marie Hotel Vienna (stylisch, coole Dachterrasse & Bar), Motel One Wien-Staatsoper (5min vom Stephansdom)

Beliebte Aktivitäten

75 Tipps für Wien aus 16 Reiseblogs

  1. Wer würde Wien verlassen ohne eine der Top Sehenswürdigkeiten gesehen zu haben: den berühmten Stephansdom. Man kann ihn auch von innen bersichtigen, den Ausblick vom Nordturm genießen und eine Tour durch die Katakomben machen.
    ▶︎ Ticket für Stephansdom buchen

    Stadtrundgang durch die Wiener Altstadt: Vom Stephansdom aus kann man die wunderschöne Innenstadt entdecken. Geh über Graben und Kohlmarkt zum Heldenplatz und zur Hofburg. Nach einem Blick auf Kunsthistorisches & Naturhistorisches Museum geht’s vorbei am Burggarten zur Staatsoper, zum Museum Albertina und dem weltbekannten Café Sacher.
Wiener Stephansdom
  • Tipp: Auf der oben beschriebenen Spazierrunde kannst du der Spanischen Hofreitschule mit ihren Lipizzanern in der Hofburg einen Besuch abstatten (es gibt Rundgänge & Vorführungen), die Kaiserliche Schatzkammer in der Hofburg bestaunen, bedeutende Kunstwerke von Monet bis Picasso im Museum Albertina bewundern und auch ganz nah: die prunkvolle Ferstel Passage, wo auch das berühmte Café Central ist.
  1. Setz dich in eine der alten Bims (Strassenbahnen) und mach eine nostalgische Fahrt um die prunkvolle und beeindruckende Ringstrasse mit Blick auf u.a. Rathaus, Burgtheater, Parlament, Oper (z.B. Linie 1 und 2).
    ▶︎ Hol dir die Vienna City Card für die öffentlichen Verkehrsmittel. Die alten Strassenbahnen sind da natürlich inkludiert. Fahr damit so lange es sie noch gibt!
Neue und alte Bim vor dem Burgtheater
  1. Wo gibt’s einen tollen Ausblick über Wien?
    z.B. vom Donauturm (360° Panoramaausblick auf der Aussichtsterrasse in 150m Höhe), aus dem Wiener Riesenrad, Restaurant ‚das Loft‘ im SO/ Hotel, Nordturm des Stephansdoms, Sky Bar des Steffl Department Stores (auf der Terrasse mit Blick auf den Stephansdom), von der Gloriette in Schönbrunn, von der Libelle im MQ, vom Kahlenberg oder Nussberg, von der Aussichtsplattform des Haus des Meeres, im Lainzer Tiergarten (Wiener Blick), von der Dachterrasse des Justizcafés, von der Jubiläumswarte, vom Café Oben bzw. auf den Treppen der Haupbibliothek.

    ▶︎ Ticket für Riesenrad buchen (ohne Anstehen)
    ▶︎ Ticket für Donauturm buchen (ohne Anstehen)
Riesenrad Wien
  1. Mach dich auf zum Naschmarkt, dem bekanntesten Markt von Wien und verkoste ein paar der Delikatessen! Alternativ besuche den Karmelitermarkt, Kutschkermarkt oder Brunnenmarkt. Überall gibt’s auch nette kleine Lokale, wo du dich stärken kannst. Oder ein ganz kleiner Markt: der Strassenmarkt in der Langegasse am Samstag.

Ganz zentral übernachten könntest du z.B.
✔️ im Motel One Wien-Staatsoper (5min vom Stephansdom)
✔️ im 25hours Hotel (gleich neben der Innenstadt, stylisch, coole Dachterrasse mit Bar & Ausblick)
✔️ im Max Brown (im hippen 7. Bezirk, mit Bar, zu Fuß zur Innenstadt)

  1. Flaniere durch die hippen Viertel im 6., 7. und 8. Bezirk, entdecke kleine Geschäfte und trink unterwegs einen Kaffee (die Gegend um Neubaugasse, Strozzigasse, Florianigasse, Spittelberg, Gumpendorferstrasse)
  1. Einen Kaffee trinken in einem richtigen Wiener Kaffeehaus, das muss schon sein. Aber es muss nicht immer das Café Central sein! Wie wäre es alternativ mit dem Café Sperl, Café Ritter, Café Prückel, Café Alt Wien, Kleines Café, Café Jelinek, Café Dommayer oder Café Hawelka?
    Trink deinen Kaffee alternativ in einem versteckten Garten im Gartencafé oder moderner im Kaffeemik (nicht traditionell, beliebt bei Locals). Oder koste den teuersten Kaffee Wiens im instagrammable Fenster Café (9,50€ für einen Capuccino in der Eiswaffel mit Schoko).
    Lass dir die traditionellen Kaffeehäuser zeigen auf dieser beliebten Tour durch die Wiener Kaffeehäuser!
Ferstel Passage beim Café Central
  1. In Wien gibt’s so viele tolle Museen, streife z.B. durch die berühmte Albertina (Monet bis Picasso, Prunkräume – mit dem E-Ticket musst du nicht Anstehen!), das Kunsthistorische Museum oder Naturhistorische Museum, WestLicht, MAK (Museum für Angewandte Kunst), Leopold Museum (Klimt, Schiele etc.), mumok, Secession, Technisches Museum, Haus der Musik, Heeresgeschichtliches Museum, Belvedere Museum, Ernst-Fuchs-Museum in der Otto Wagner Villa, Kriminalmuseum, …

👌 Erspar dir die Warteschlangen und kauf den Eintritt für Museen schon vorab online & zeig dann das Ticket bequem am Handy vor:
▶︎ Tickets für Museen hier online kaufen

  1. Setz dich in einen der schönen Parks in Wien und iss eine Packung Mannerschnitten, z.B. in den Burggarten (im Sommer werden dort abends manchmal Tanzkurse abgehalten, es ist dort auch das Schmetterlingshaus), Volksgarten (Rosengarten und Theseustemptel) oder Stadtpark (beobachte Enten im Teich) oder etwas weitläufiger ist der Augarten (mit Porzellanmanufaktur und Verteidigungstürmen)
Viele traumhafte Rosen im Volksgarten mitten im Zentrum
  1. Wer hat Lust auf Schnitzel und Hausmannskost: Geh essen im Café Hummel, im Restaurant Zu den Drei Hacken oder im Amerling Beisl (wenn es nicht unbedingt das Restaurant Figlmüller sein muss)
  1. Genieße eine Bootsfahrt auf der wunderschönen Donau! An Deck eines Schiffs sitzen, sich die Sonne ins Gesicht scheinen lassen und Wien vom Wasser aus bewundern, das wär doch was! Hier gibt’s eine Bootstour sogar mit Schnitzel (;
  1. Bewundere eine der weltweit bedeutendsten Schatzkammern, die Kaiserliche Schatzkammer in der Hofburg. Dort kann man in 21 Zimmern die Juwelen und Reichtümer der Habsburgermonarchie bestaunen. Nicht weit ist auch der sehenswerte Prunksaal der Nationalbibliothek.
Hofburg

Was du in Wien nicht machen solltest – Fiaker fahren. Eine richtig coole Alternative ist diese Sightseeing-Tour im Elektro-Oldtimer! In einem edlen Gefährt geht es zu den Wahrzeichen Wiens. Wer möchte, gönnt sich noch ein Gläschen Sekt auf der Fahrt!

  1. Besichtige Hundertwassers Werke im Kunst Haus Wien oder bewundere das Hundertwasserhaus oder wirf einen Blick auf die von Hundertwasser gestaltete Fassade der Müllverbrennungsanlage Spittelau
  1. Was wäre Wien ohne eine Sachertorte oder Apfelstrudel: viele Besucher strömen ins Café Sacher. Aber gute Kuchen gibt’s auch in den Aida Cafés, im Café Siebenstern oder in der Vollpension (gebacken von Omas) – ganz klassische servieren auch die Wiener Kaffeehäuser Sachertorte und Apfelstrudel. In Schönbrunn gibt’s sogar eine Apfelstrudel-Show mit Verkostung.
  1. Besichtige das imperiale und beeindruckende Schloss Schönbrunn: Wandle durch die Alleen im riesigen Schlosspark, spaziere hinauf zur Gloriette für einen tollen Ausblick und bestaune das prunkvolle Schloss von innen. Auch sehenswert: der Tiergarten Schönbrunn und das Palmenhaus. Im Winter gibt’s einen tollen Christkindlmarkt vor dem Schloss und sogar einen versteckten Punschstand im Park. Im Sommer findet dort ein klassisches Konzert statt, das man sich kostenlos anhören kann, das ‚Sommernachtskonzert‘.

    ▶︎ Ticket für Schloss Schönbrunn buchen (ohne Anstehen – es gibt immer sehr lange Schlangen)
    ▶︎ Ticket für Tiergarten Schönbrunn buchen (ohne Anstehen, 4,8 Sterne bei über 1000 Bewertungen!)
Schloss Schönbrunn
  • Tipp: Wer die Geschichte Wiens ganz interaktiv erleben will, sollte sich mal ‚Time Travel‚ anschauen (5D Kino, Animationen, Spezialeffekte). Das Ganze findet in einem Kloster statt und ist sehr beliebt (4,8 Sterne bei über 90 Bewertungen)!
    Man kann auch Kaiserin Sisi begegnen bei einer Virtual Reality Bootstour und mehr über die Kaiserin und die Geschichte Wiens erfahren!
  1. Im Sommer findet im Schlosspark in Schönbrunn das Sommernachtskonzert statt, ein kostenloses Open Air Konzert der Wiener Philharmoniker – es kann sehr romantisch werden, wenn man bei den Klängen durch den Park flaniert (es ist aber auch viel los)
  1. Noch ein sehenswertes Schloss ist das barocke Schloss Belvedere mit seiner prachtvollen Gartenanlage, in der man wunderbar flanieren kann. Im Belvedere befindet sich ein Museum mit einer wertvollen Kunstsammlung mit Werken von Klimt, Schiele und Kokoschka. Weltberühmt ist Klimts Gemälde ‚Der Kuss‘, welches man im Oberen Belvedere bestaunen kann.
Schloss Belvedere
  1. Lass den Abend gemütlich mit einem Gläschen Wein oder Most ausklingen bei einem urigen Heurigen, z.B. in Grinzing, Nussdorf, Kellergasse Stammersdorf oder Ober St. Veit
  1. Schau mit einem Teleskop in den Himmel, beobachte Sternschnuppen oder erfahre mehr über das was unseren Planeten umgibt in den Planetarien und Sternwarten der Stadt, z.B. Sternwarte Urania, Kuffner Sternwarte oder auch Universitätswarte Wien
  1. Besuche das Mozarthaus, das ehemalige Wohnhaus des musikalischen Genies Wolfgang Amadeus Mozart. Auf einer Ausstellung auf drei Etagen erfährt man mehr über das Leben des Ausnahmetalents. Wöchentlich gibt’s auch ein Klavierkonzert, bei dem man den von ihm komponierten Werken lauschen kann.

🚌 Bequemer Überblick über Wien: Ich empefehle dir eine Runde mit dem ► Hop on Hop off Bus zu fahren. Wien ist groß und hat viele schöne Ecken. Mit den Bussen erhält man bequem einen tollen Überblick über die Stadt. Einfach reinsetzen und sie bringen einen zu den gewünschen Sehenswürdigkeiten, ohne dass man selbst suchen muss. Mache ich selbst auch so in neuen Städten.

  1. Lausche einem Konzert klassischer Musik, aber nicht nur Mozart, Strauss oder Beethoven, z.B. im Konzerthaus oder im Musikverein. Wer berühmte Walzer, Duette und Polkas von Strauss und Mozart hören möchte und das in dem Saal, in dem Strauss schon sein Orchester dirigierte: Hol dir ein Ticket für den Kursalon. Aber auch in einem der schönsten Konzertsäle Wiens, im Goldenen Saal, gibt es klassische Konzerte. (Schau in den Spielplan des Musikvereins; Großer Saal = Goldener Saal). Einen besonderen Abend kann man auch bei einem Konzert in der Orangerie des Schloss Schönbrunn erleben.
Goldener Saal im Wiener Musikverein
  1. Geh in die prunkvolle Staatoper und sitz ganz vorne, sodass genau verfolgen kannst, was auf der Bühne passiert und dem Orchester gut zuhören kannst. Stehplätze sind natürlich auch super und manchmal gibt’s auch Übertragungen nach draußen.
    Wirf einen Blick in die Wiener Staatsoper auf dieser Tour!
  1. Besuche eine Theatervorstellung z.B. im Burgtheater, Theater in der Josefstadt oder Volkstheater oder sing mit bei einem Musical z.B. im Raimund Theater oder im Ronacher
  1. Iss ein Würstel an einem Würstelstand mitten in der Nacht nach einer Theater- oder Opernvorstellung (oder eine vegetarische Alternative). Du wirst nicht allein sein, das machen viele Einheimische nach der Oper.
  1. Geh zum Rathausplatz und schau was dort gerade für ein Event stattfindet, z.B. Filmfestival, Steiermark-Frühling, Wiener Festwochen, Christkindlmarkt, Eistraum,… Wenn du schon in der Nähe bist: das Gebäude der Universität Wien ist auch absolut sehenswert, außen wie innen (Innenhof mit Arkaden)!
  • Auch sehr beliebt: Madame Tussaud’s! Man ‚trifft‘ dort Berühmtheiten wie Klimt, Freud, Hundertwasser und Mozart. Aber auch Falco, Conchita Wurst und Andreas Gabalier. Und sogar David Alaba! (Klimatisiert im Sommer – guter Tipp zum Abkühlen)
  1. Hol dir vom Café Demel einen Kaiserschmarren to go und spaziere damit durch die Innenstadt (gab’s zumindest während Corona-Zeiten)
  1. Du magst Flohmärkte und Second Hand? Beim Naschmarkt findet samstag ein riesiger Flohmarkt statt, aber auch im Carla Mittersteig kann man besondere Dinge finden, am Nachtflohmarkt Mondscheinbazar kannst du Design und Musik von aufstrebenden Künstlern entdecken
  1. Achterbahn, Autodrom und Karussell fahren, Stelze essen und eine Runde auf dem berühmten Riesenrad drehen? Im Wiener Prater, einem der ältesten Vergnügungsparks der Welt muss man als Wien Besucher fast gewesen sein. Nicht nur gute Stelze gibt’s im Biergarten des Schweizer Hauses.
Karussell im Prater
  1. Den Vergügungspark des Praters nennt man Wurstelprater, aber es gibt auch den Grünen Prater: Geh zur Erholung spazieren im weitläufigen Areal des grünen Praters
  1. Shopping? Spaziere entlang der Einkaufsstrasse Mariahilferstrasse und bieg auch ab und zu in die Seitengasse ab (Neubaugasse, Spittelberg)
  1. Sitz am Wasser des Donaukanals mit den Zehen im Sand oder gemütlich in einer Sonnenliege mit Blick auf die Donau, z.B. in der Strandbar Herrmann, Summerstage, Tel Aviv Beach, Badeschiff, Hafenkneipe,… – oder sitz einfach nur gemütlich auf der Mauer am Wasser und genieße die Atmosphäre
  1. Chill dich auf einen Enzo im Museumsquartier, dem Platz zwischen den Museen, wo es richtig entspannt zugeht. Manchmal kann man Boote auf dem Brunnen steuern, man kann sich ein Eis holen oder sich auch in eins der Lokale setzen kann. Es gibt dort immer wieder Konzerte oder im Winter auch Punschstände
Museumsquartier mit Sitzgelegenheiten ‚Enzi‘
  1. Kino unter Sternen oder am Dach? Im Sommer gibt’s in der Stadt an unterschiedlichen Orten freilicht Filmvorführungen. Noch mehr Kino: Wien hat ein paar coole Independent Kinos (z.B. Gartenbaukino, Schikaneder, Top Kino) oder nahe Wien gibt’s ein Autokino in Groß-Enzersdorf
  1. Wer gerne Brettspiele spielt, findet sich im Spielecafe Sperlhof in einem urigen Kaffeehaus mit stapelweise Spielen und Puzzles
  1. Setz dich abends an den Brunnen der wunderschönen Karlskirche oder bewundere die Kirche von innen. Wer möchte kann einem Konzert von Vivaldis Vier Jahreszeiten in der Karlskirche lauschen.
Karlskirche
  1. Stürz dich ins Nachtleben z.B. am Donaukanal mit seinen vielen Lokalen und Bars, in den Stadtbahnbögen oder feiere in einem der unzähligen Clubs. Oder Gönn dir einen Drink in einer Secret Bar (Krypt, Tür 7) oder lass den Abend mit Blick auf Wien ausklingen z.B. Dachboden 25 Hours Hotel.
  1. Wer gerne Lindy Hop oder Swing tanzt, findet regelmäßige Events und Live Musik in Bars, z.B. Dachboden, Badeschiff, Ruby Marie (abwarten, ob und wie es nach dem Lockdownsein wird)
  1. Wer will live Jazz hören? Im Zwe gibt’s Jazz Sessions, Porgy & Bess ist ein legendärer Jazzclub und dann ist da noch das Jazzland
  1. Live Musik gibt’s auch z.B. im Tunnel, Casablanca, Arena Beisl, Rhiz, Chelsea

Reiseknopf
Geheimtipps

Jetzt die besten Insider-Reisetipps holen:

    Reisetipps 2x pro Monat. Jederzeit abmeldbar.

    1. Wer Kasperl und Pezi live sehen will, der kann ins Kasperltheater in der Urania gehen
    1. Entdecke Street Art am Donaukanal
    1. Ein bisschen Wellness und Spa zur Erholung? z.B. Hammam im Aux Gazelles, Sans Souci, Aisawan, SO Spa. Oder du fährst in die St. Martins Therme ca. 1h von Wien entfernt in der Nähe des Neusiedlersees. Eine wunderschöne Therme mit Außenpool und tollem Ausblick.
    1. Wer möchte schnappt sich ein Leihrad und erkundet die Stadt auf zwei Rädern: Es gibt viele Radwege und auch Radcafés (z.B. Velobis, Ghisallo)
    1. Ein gutes Frühstück? Wie wäre es z.B. im Café Liebling, bei Ulrich oder Erich, im 360° Ocean Sky mit Ausblick, Propeller, Figar, im Café tagsüber oder 7Stern, in der Hidden Kitchen, in der französischen Bäckerei Parémi oder beim Landkind?
    1. Wien hat eine Insel, die Donauinsel: man kann mit dem Fahrrad auf der Insel entlang fahren, sich ans Ufer setzen und ein paar Boote beobachten. Oder sei dabei, wenn’s große Events gibt wie z.B. das Festival Donauinselfest oder die Beach Volleyball EM. Witzig: Als Rasenmäher werden auf der Insel Schafe eingesetzt.
    Blick auf die Donau und Donauinsel (grüner Streifen in der Mitte)
    1. Abkühlen und baden in Wien: z.B. Strandbad Alte Donau, Strandbad Gänsehäufel, Mühlwasser, Kaiserwasser, Heustadlwasser, entlang der Donauinsel,…
    1. Schwimmen und Erfrischen in Pools, z.B. Krapfenwaldbad (mit Blick über Wien), Badeschiff am Donaukanal, Schafbergbad, Kongressbad, Neuwaldegger Bad
    1. Hol dir ein leckeres Eis, z.B. beim Zanoni, Veganista, Eisgreissler oder Tuchlauben
    1. Sogar Segeln und Bootfahren kann man in Wien und zwar auf der Alten Donau
    1. Mehr Action auf dem Wasser: Es gibt auch einen Wakeboardlift auf der Donau mit Restaurant am Ufer zum Zuschauen
    1. Wer rechtzeitig reserviert kann an einem Grillplatz direkt am Wasser an der Donau grillen – zu Mittag baden und den Sonnenuntergang am Fluss genießen
    1. Sei dabei beim Radio Wien Lichterfest an der Alten Donau, wenn beleuchtete Boote, Lampions und ein riesiges Feuerwerk begeistern
    1. Besuch einen der traditionellen Wiener Bälle und schreite im Ballkleid oder Smoking durch altehrwürdige Räume wie die Hofburg oder das Konzerthaus, z.B. Bonbon Ball oder Zuckerbäcker Ball (es gibt auch weniger süße Bälle)
    1. Zum Start des Faschings wird am 11.11. um 11:11 auf dem Stephansplatz Walzer getanzt
    1. Im Winter in Wien? Geh Eislaufen mitten im Zentrum am Rathausplatz oder Eisstockschießen beim Badeschiff oder fahr zum Schi fahren raus aus der Stadt zum Semmering oder Stuhleck
    Eislaufplatz am Rathausplatz
    1. Zu Silvester wird um Mitternacht auf den Straßen zu Walzer getanzt, dreh dich mit im Freudentaumel der Wiener (Zum Üben: Donauwalzer wird gespielt)
    1. Zur Weihnachtszeit in Wien kannst du zauberhafte Christkindlmärkte besuchen, z.B. am Karlsplatz vor der Karlskirche, vor dem Schloss Schönbrunn, im Alten AKH, Spittelberg oder Belvedere (und noch viele mehr)
    1. Wien hat Weinberge: Kehre am Nussberg in einer Buschenschank mitten in den Weinreben ein und gönn dir ein Gläschen Wein vom Winzer und genieße den Blick über Wien, z.B. beim Mayer am Nussberg, Monte Nucum, Wieninger
    1. Auch mitten in den Weinreben und mit Blick auf Wien liegt die ‚Hütte am Bellevue‘, wo es manchmal auch Veranstaltungen gibt
    1. Eine Runde um einen Teich drehen, zwischen Schilf am Wasser sitzen, über Wiesen und an kleinen Feldern entlang spazieren und das direkt in Wien? Im Erholungsgebiet Wienerberg geht das.
    1. Wildschweine in Wien: Du kannst Wildschweinen und Rehen begegnen, wenn du eine Wanderung im Lainzer Tiergarten machst, einem Naturschutzgebiet am Stadtrand
    1. Eine Wanderung durch Auenlandschaft? In der Lobau im Nationalpark Donau-Auen gibt’s unterschiedliche Wanderwege (flach und asphaltiert, mitten durchs Grüne über erdige Wege oder über Holzstege durch Schilf)
    1. Wien bietet ein Stadtwanderwege, auf denen man am Stadtrand duch Wälder, Weinreben, Wiesen und Feldern wandern kann, z.B. Stadtwanderweg 1 auf den Kahlenberg hinauf (entlang von Weinreben und toller Wien-Blick), Stadtwanderweg 2 auf den Hermannskogel, Stadtwanderweg 9 durch den grünen Prater, Stadtwanderweg 5 von Stammersdorf auf den Bisamberg (Wien ist im Nordwesten und Südwesten umgeben vom Wienerwald)
    Tatsächlich noch Wien: Weinreben in Sievering, Stadtwanderweg 2
    1. Mach eine kleine Wanderung zur Jubiläumswarte und genieße von oben den Ausblick über Wien (Stadtwanderweg 4)
    1. Wandere entlang des Stadtwanderwegs Nummer 8 von der Mostalm zur Sophienalpe, gönn dir vorm Losgehen typisch Wiener Hausmannskost zur Stärkung im urigen Gasthaus und schaukle beim Ankommen auf einer Schaukel mitten im Grünen
    1. Lust auf einen Ausflug raus aus der Stadt? Rund um Wien gibt’s einiges zu entdecken, z.B. Kitesurfen am Neusiedlersee oder koste Marillen (Aprikosen) in der Wachau
    1. Wandere von Mödling zum Husarentempel und weiter zur Burgruine Mödling. Wandern könnte man auch von Schwarzensee hinauf auf den Peilstein, einen Kalkberg im Wienerwald
    1. Die prunkvolle ehemalige Kaiserstadt Baden außerhalb Wiens ist nicht nur wegen des Casinos einen Besuch wert, man könnte zum Beispiel mit dem eBike durch das Helenental bei Baden radeln oder durch den Wienerwald wandern
    1. Besuche das beeindruckende Thermalbad Vöslau, lass dir erzählen von wo das Mineralwasser herkommt und wandere auf den Harzberg in Bad Vöslau
    1. Besuche die Burg Kreuzenstein und erhole dich im nahen Biergarten
    1. Lass dich vom malerischen Ort Dürnstein in der Wachau verzaubern! Er liegt an der Donau und beeindruckt seine Besucher mit einem Stift mit blauem Turm und einer Ruine. Man kann in der Region wandern oder klettern gehen oder auch einfach nur zwischen Weinreben entlang streifen – und lass dir nicht die Wachauer Marillen (Aprikosen) entgehen!
      Die Wachau und Dürnstein sind ein sehr sehr beliebtes Ausflugsziel, kann ich nur emfpehlen!
      ▶︎ Fahr mit dem Boot von Wien in die malerische Wachau!
    Ausflug nach Dürnstein in der Wachau
    1. Wer gerne auf zwei Rädern unterwegs ist: Auf dem Donauradweg Eurovelo 6 geht’s entlang z.B. Richtung Osten bis nach Orth an der Donau oder Bratislava. Richtung Westen geht’s nach Klosterneuburg oder weiter nach Krems oder Dürnstein in der Wachau
    1. Erkunde den Schlosspark Laxenburg, auch ein schöner Ausflug von Wien aus – man kann sogar mit dem Boot über einen See fahren
    1. Mach einen Ausflug ins Burgenland an den Neusiedlersee, das Meer der Wiener: in Podersdorf könntest du dir ein Fahrrad ausborgen und dem See entlang fahren. Oder Kitesurfen oder Segeln gehen. Oder u.a. in Breitenbrunn baden gehen. Oder in Neusiedl/Weiden z.B. in der ‚Mole West‘ oder im ‚das Fritz‘ den Sonnenuntergang genießen. Oder auf eine kleine Safari im Nationalpark Neusiedlersee gehen. Im Winter kann man, wenn’s kalt genug wird und der See zufriert, sogar auf dem Neusiedlersee eislaufen gehen
    1. Schon etwas weiter bietet sich ein (Tages-)Ausflug mit dem Schiff auf der Donau nach Bratislava an. Mit Klimaanlage innen oder 360° Panoramablick auf dem Sonnendeck geht’s der Donau entlang in die Hauptstadt der Slowakei. Unterwegs kann man die Fahrt und den Ausblick auf die Natur rundum genießen, sich einen Snack an der Bar gönnen und dann angekommen Bratislava erkunden.
    Ausflug nach Bratislava
    1. Sogar nach Prag kann man einen Tagesausflug von Wien aus machen! Schau dir die Prager Burg an, spaziere über die berühmte Karlsbrücke und bewundere den Wenzelsplatz.
    • Noch ein Tipp: Schau dir meine Buchungs-Tipps & Tricks an. Ich verrate dir wo du die besten Angebote findest, wie du sparen kannst und ein paar richtig praktische Tipps, die das Reisen einfacher machen!
    Folge reiseknopf auf Instagram

    Immer bestens informiert für welchen Ort es eine geballte Ladung Reisetipps gibt!

    Wie wär’s als nächstes mit…

    Alle Infos zu Wien hier – Reiseblogs und Links

    Reiseblogs über Wien

    Weitere Reiselinks zu Wien

    Wie haben dir die Reisetipps gefallen?

    [Gesamt: 6 Durchschnitt: 5]

    Welche Stadt reizt dich für die nächste Reise? Wie wäre es mit Stockholm, Amsterdam oder Lissabon? Auch für diese Städte gibt’s schon eine Ladung gesammelter Reisetipps auf einen Blick für dich!

    Verbreite Urlaubsfeeling & teile diese Reisetipps!

    Disclaimer: Die Autorin übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Die Informationen und Reisetipps sollen lediglich als Inspiration dienen. Bitte informiere dich vor deiner Reise über lokale Gegebenheiten. Genutzte Bilder sind lizenzfrei und stammen von den Plattformen Unsplash und Pixabay.

    Kommentar verfassen