Was man in Sri Lanka alles machen kann: 57 wunderbare Reisetipps

Unglaublich viel zu entdecken gibt’s auf der exotischen Insel Sri Lanka. Über 50 Reisetipps warten auf dich: wandere entlang von Teeplantagen, übernachte mitten in einem Reisfeld oder über den Baumwipfeln in einem Baumhaus, beobachte Elefanten und Krokodile im Nationalpark, iss Curry so viel du kannst, bewundere buddhistische Tempel und Statuen, fahre mit dem Boot durch Mangrovenwälder, steige 5000 Stiegen hinauf auf den Adam’s Peak, entspanne an palmengesäumten traumhaften Stränden,… and the list goes on!

Was kann man in Sri Lanka machen?

– 57 Reisetipps aus 22 Reiseblogs –

  1. Rolle mit dem beliebten blauen Zug entlang einer kurviger Strecke durch traumhaft grüne Landschaft und verspüre dabei den Hauch der längst vergangenen britischen Kolonialzeit. Die Strecke (von Kandy nach Ella) ist eine der weltweit schönsten Panorama-Zugstrecken und eine der Top Sehenswürdigkeiten Sri Lankas – und ein sehr beliebtes Fotomotiv!
  1. Hinauf geht’s auf den Adam’s Peak (Sri Pada) mit seinen über 5000 Stufen, um den Fußabdruck und den traumhaften Sonnenaufgang zu sehen (in Ella gibt’s noch einen Little Adam’s Peak / Punchi Sri Pada)
  1. Eine schöne Wanderung geht durch die Dambatenne Teeplantage zum Aussichtspunkt Lipton’s Seat
  1. Lass dich vom Charme der Stadt Galle verzaubern und flaniere zwischen kolonialen Bauten oder auf den Pflastersteinen der Festungsmauer des Forts bis zum Leuchtturm; ein hübsches Städtchen mit vielen Boutiquen und Cafés
  1. Erkunde die beeindruckende Gegend um Sigiriya und entdecke den Löwenfelsen. Man kann hinauf zur Festung steigen, die Ruinen am erloschenen Vulkan bewundern und danach am See entlang spazieren
  1. Wie wär’s mit einer Safari im Yala Nationalpark (scheinbar sehr beliebt, es gibt viele Jeeps mit Touristen) oder Bundula Nationalpark? Entdecke mit Glück Krokodile, Elefanten, Pfaue und Leoparden
  1. Übernachte romantisch im Yala Nationalpark in einem Zelt oder Baumhaus inmitten der aufregenden Natur Sri Lankas
  1. Man kann durch spektakuläre Landschaft von Ella zur berühmten Nine Arches Bridge über Bahngleise, durch Tunnel und über Brücken wandern. Beobachte angekommen den langsamen Zug (fährt von Ella nach Demodara), wie er über die Brücke fährt. Setz dich z.B. in ein kleines Café auf der anderen Seite der Nine Arches Bridge oder übernachte mit Blick auf die Brücke. Diese Brücke ist eines der beliebtesten Fotomotive Sri Lankas! (Informiere dich zuvor über die genaue Route und wo genau man entlang gehen darf)
  1. Besuche die Stadt Kandy mit ihrem kolonialen Flair und spaziere zum Zahntempel, Kandy See und Kloster Malwatta
  1. Mit einem Guide könnte man im Sinharaja Rainforest wandern gehen, einem Regenwald der zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört
  1. Übernachte in einem Baumhaus über den Baumwipfeln und beobachte wilde Tiere, z.B. Back of Beyond oder Huma Terra Green Lodge oder auch Ark Tree House
  1. Bewundere den Mangrovenwald und die vielen kleinen Inseln des Madu Ganga Wetland. Wer möchte macht einen Bootsausflug und entdeckt unterwegs Iguane und Vögel. Außerdem kann man sehen wie Zimt hergestellt wird und einen Inseltempel besuchen.
  1. Lege die Füße hoch und entspanne am Nilaveli Beach oder am Strand von Hiriketiya (einfach nur Chillen, Yoga und Surfen ist angesagt) oder am Marakolliya Beach (halte nach Schildkröten Ausschau – aber bitte nicht berühren) oder auch am Strand Uppuveli
  1. Beobachte Stelzenfischer am Kogalla Beach (oder bezahle dafür, dass sich einer fürs Foto auf die Stelzen setzt)
  1. Elefanten kann man im Uda Walawe Nationalpark beobachten (neben Büffeln, Krokodilen, Affen, Vögeln,…)
  1. Atme den Duft frischer Teeblätter ein in der Dambatenne Teefabrik oder in der Teefabrik Mackwood Tea Estate
  1. Man kann hinauf auf den Pidurangala Felsen oder den Yapahuwa Rock wandern und hinüber zum Löwenfelsen sehen (informiere dich wie bei jeder Wanderung auf jeden Fall zuvor über Route und Anforderungen)
  1. Staune nicht schlecht über Hirsche und Rehe am Markt der Hafenstadt Trincomalee
  1. Man kann mit dem Boot durch die Kanäle von Negombo fahren und den Fischmarkt besuchen
  1. Bestaune den Wasserfall Bambarakanda (Horton Plains Nationalpark)
  1. Erkunde Teeplantagen, Teefabrik und Wasserfälle in der Gegend um Hatton (scheinbar noch weniger touristisch)
  1. Man kann zusammen mit Einheimischen entlang der Bahngleise entlang von Teefeldern und malerischer Landschaft wandern: in Haputale oder auf den Ella Rock (informiere dich zuvor über genaue Route und wo man entlang gehen darf)
  1. Geniesse die Aussicht vom grünen Hügel Rumassala mit seiner weißen Pagode, der der Legende nach vom Himmel fiel. Die dort wachsenden Kräuter sollen magische Kräfte haben.
  1. Darf ich zur ‚Tea Time‚ bitten? Gönn dir ein Tässchen Tee, frisch aufgebrüht aus den in Sri Lanka geernteten Teeblättern. Nimm auch ein bisschen Tee mit nach Hause, um beim Duft in Erinnerungen an die Reise schwelgen zu können.
  1. Koste für Sri Lanka typisches Frühstück ‚Hoppers‘, Kokosnuss Roti oder String Hopper (und natürlich alle möglichen Varianten von Curry)
  1. Mach Yoga mit Blick auf die tropisch grüne Berglandschaft (z.B. Unawatuna/Dalawella) oder am Strand auf den endlosen Ozean
  1. Lass deinen Kite vom Wind in Kalpitiya tragen. Man kann dort Kitesurfen gehen in der Flachwasser-Lagune.
  1. Und auch surfen kann man in Sri Lanka, z.B. in Arugam Bay, Hikkaduwa, Tangalle, Weligama, Mirissa, Unawatuna
  1. Bestaune den Dambulla Höhlentempel
  1. Lass die Seele baumeln in einer traumhaften Bucht von Mirissa (? oder lieber woanders – hier scheiden sich die Geister) und spaziere dem Strand entlang, um dir einen kühlen Drink an einer Bar zu holen
  1. Ob man vom Dondra Leuchtturm an der südlichsten Spitze Sri Lankas wirklich bis zur Antarktis sieht?
  1. Bewundere die Reisfelder, die außerhalb der Städte überall zu finden sind und noch heute oft mit einem Ochsengespann gepflügt werden
  1. Mach eine Radtour zwischen Reisfeldern und übernachte mitten in einem Reisfeld in einem kleinen Häuschen
  • Übernachte außergewöhnlich, z.B. mit Dschungelfeeling zwischen exotischen Pflanzen und Pfauen & Affen in einem Ayurveda Resort an der Küste Sri Lankas
  1. Erkunde die Ruinenstadt Polonnaruwa
  1. Man kann eine Bootsfahrt zum Bird Watching um die Bird Islands machen
  1. Wie wär’s mit einer Tempel-Tour bei Kandy (Embekke)?
  1. Geh auf Sommerfrische in Nuwara Eliya und besuche ein Pferderennen
  1. Lerne wie man Sri Lanka Curry zubereitet bei einem Kochkurs daheim bei Einheimischen
  1. Wer möchte steigt die vielen Treppen hinauf zum Felsentempel Mulkirigala
  1. Besichtige die heilige Stadt Anuradhapura
  1. Auf der Jaffna Halbinsel im Norden scheint die Zeit stehen geblieben zu sein, besuche dort Fischmarkt und Casuarina Beach
  1. Kanu fahren könnte man auf einer Tour im Fluss Kelani (in Kitulgala) oder im Fluss Mahaweli (Kandy). Schau dir die faszinierende Landschaft langsam paddelnd an und entdecke vielleicht sogar Affen und Vögel.
  1. Eine (geführte) Trekking Tour könnte man in der Gegend um Belihuloya machen. Dort findet man Urwälder mit Wasserfällen, Teeplantagen und Reisfeldern
  1. Spaziere den palmengesäumten Strand in Bentota entlang und entdecke den Markt in Induruwa
  1. Sogar (Blau-)Wale können vor der Küste Sri Lankas beobachtet werden (oft viel zu viele Boote und Touristen)
  1. Schlendere durch den botanischen Garten ‚Bawa Brief Garden‘ (Bentota)
  1. Beobachte die Eiablage von Meeresschildkröten oder das Schlüpfen der kleinen Schildkröten mit einem zertifizierten Guide
  1. Wer Lust auf Abenteuer hat, könnte eine (geführte) Tuk Tuk Fahrt ins Hinterland machen und die exotische Landschaft an sich vorüberziehen lassen, oder einfach nur von einem Ort zum anderen fahren.
  1. Besuche die Felsstatuen in Buduruwagala
  1. Tauchen & Schnorcheln über Korallen, zwischen bunten Fischen und hin zu Wracks könnte man hier: Pigeon Island, Kalpitiya, Canoe Rock, Unawatuna, Weligama, Batticaloa, Trincomalee, Passikudah
  1. Entdecke Cricket Spieler, scheinbar einfach überall auf der Insel
  1. Koste Sri Lankas Erdbeeren, dafür soll die Insel auch bekannt sein
  1. Etwas klemmt zwischen den Zähnen? Versuchs mit Zimtzahnstochern zu entfernen!
  1. Koste dich durch die Angebote der kleinen Stände und probiere die Küche Sri Lankas: Curry!, Kottu, Appa/Hoppers (eine Art Pancake), Idiyappam, Parippu (Dhal Curry), Pittu, Sambol, Dosa, Idli,…
  1. Iss Curry zum Frühstück, Curry zu Mittag und Curry als Abendessen (und probier Mango Chutney)
  1. Wohne in Guesthouses bei Einheimischen und komme ins Gespräch mit ihnen, um Land und Leute noch besser kennen zu lernen
  1. Nochmal ganz kurz gefasst: Sauge Kultur auf z.B. in Kandy und Sigiriya, geh auf Safari und entdecke Elefanten und Krokodile, mach eine historische Zugfahrt und erkunde Teeplantagen im kühlen Hochland und baden an wunderschön tropischen Stränden
Folge reiseknopf auf Instagram

Immer bestens informiert für welchen Ort es eine geballte Ladung Reisetipps gibt!

Noch mehr Reisetipps warten auf dich:

Reiseblogs über Sri Lanka

Weitere Reiselinks zu Sri Lanka

Wie haben dir die Reisetipps gefallen?

[Gesamt: 5 Durchschnitt: 5]

Eine andere Insel voller Abenteuer ist die touristisch noch nicht so gut erschlossene Insel Madagaskar. Oder wie wäre es mit einer unbekannteren italienischen Insel, der Insel Procida? Für beide habe ich einige Reisetipps für dich!

Verbreite Urlaubsfeeling & teile diese Reisetipps!

Disclaimer: Die Autorin übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Die Informationen und Reisetipps sollen lediglich als Inspiration dienen. Bitte informiere dich vor deiner Reise über lokale Gegebenheiten. Genutzte Bilder sind lizenzfrei und stammen von den Plattformen Unsplash und Pixabay.

Kommentar verfassen