Genial was man auf Kreta alles machen kann! 53 Tipps & Ausflugsziele

Auf der griechischen Insel Kreta gibt’s so viel zu entdecken: Von Lagunen mit rosafarbenem Sand und türkisblauem Meer bis zu kleinen Bergdörfern und atemberaubenden Schluchten. Wandere der Küste entlang zu entzückenden Dörfchen, entdecke einen Palmenstrand, steige hinab in die Tropfsteinhöhle des Zeus, bewundere den Palast von Knossos oder verkoste Olivenöl auf einer Farm. Über 50 Reisetipps für Kreta kommen jetzt für dich! (Karte mit Reisetipps groß öffnen)

Der Artikel enthält Partnerlinks. Wenn du ein Hotel / Tour über einen Partnerlink buchst, geht eine kleine Provision an reiseknopf. Für dich bleibt der Preis natürlich gleich. Danke für deine Unterstützung <3

Was kann man auf Kreta machen?

– 53 Reisetipps aus 29 Reiseblogs –

Reisetipps + Unterkünfte + Touren auf einer Karte

Hol dir einen Überblick

  • Must See: Lagune von Balos & Strand Elafonisi
  • Must Do: Olivenöl verkosten
  • Beliebte Strände: Falassarna (großer Strand), Vai und Preveli (Palmenstrände), Balos & Elafonisi
  • Schönste Städte & Dörfer: Chania, Loutro, Rethymno, Heraklion, Mochlos, Archanes
  • Ausflüge: Palast von Knossos, Tropfsteinhöhle des Zeus, Höhlen von Matala, Insel Spinalonga (alle Touren ansehen)
  • Sportliche Aktivitäten: Kajak, Schnorcheln, SUP, Canyoning, Quad Tour & Jeep Safari, Wandern (alle Aktivitäten ansehen)
  • Besondere Tipps: Palmenwald am Preveli Strand, Kochkurs mit Einheimischen, Tagesausflug nach Santorini
  • Beliebte Urlaubsorte: Chania, Heraklion, Rethymno, Agios Nikolaos
  • Beste Reisezeit: Mai, Juni & September (vor und nach der (sehr heissen) Hauptsaison Juli-August)
  • Besondere Unterkünfte: z.B. typisch griechische bezaubernde Villa, eine rustikal familiäre Farm in den Bergen, ein Designhotel an einem einsamen Strand

53 Reisetipps aus 29 Reiseblogs

  1. Mach einen Ausflug zur traumhaften Lagune von Balos mit den Sandbänken, rosa angehauchtem Sand und unterschiedlichsten Blautönen von Türkis bis Dunkelblau. Und relaxe dann am Strand von Balos, einem der schönsten Strände der Insel.
Balos
  1. Ebenfalls ein umwerfender Traumstrand ist der Strand Elafonisi mit türkisblauem flachem Wasser und rosafarbenem Sand. Wer möchte könnte Elafonisi auf einer Kajak Tour entdecken. Zu Fuß zum Strand gehen kann man von diesem Hotel aus, das mitten in einem idyllischen Olivenhain liegt.
  1. Steige hinab in die kühle Tropfsteinhöhle des Zeus auf der Lassithi-Hochebene. Lust auf eine Offroad Tour in den Bergen zur Tropfsteinhöhle?
  1. Schlendere durch die Ruinen des Palast von Knossos bzw. das Labyrinth von Knossos (nahe Heraklion). Tickets dafür kann man schon vorher online buchen.
  1. Bade am wunderschönen Strand von … Ja wo denn? Es gibt SO viele traumhafte Strände zur Auswahl: z.B. Balos, Elafonisi, Falassarna, Vai, Preveli, Seitan Limania, Kokkini Ammos, Ammoudi, Xerokampos, Matala, Marmara, Triopetra, Frangokastellio, Domata, Ilingas, Myrtos, Loutro, Agiofarago (spektakulärer Strand, aber nur zu Fuß/per Boot erreichbar), Agios Pavlos (Sanddünen, Klippen, aber raues Meer)
Loutro
  1. Du könntest eine Bootstour auf die Insel Spinalonga machen! Spinalonga ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel. Dort hat früher Europas letzte Leprakolonie gelebt, lass dir von einem Guide die eindrücklichen Geschichten der Insel erzählen lassen. Es gibt auch eine mächtige venezianische Festung zu entdecken.
  1. Erlebe die Stadt Rethymno mit ihrem orientalischen Flair und besuche die Festung, in der du neben einer Moschee auch eine Kapelle und Zisternen findest und den venezianischen Hafen (und verkoste handgemachtes Baklava)
  1. Schau dir dir (Hippie-)Höhlen am Strand von Matala an
  1. Wie wär’s mit einer Olivenölverkostung mitten in einem Olivenhain, z.B. auf der ‚The Olive Farm‚ im Dorf Litsarda, wo man auch Kochkurse machen, Käse herstellen oder sogar Brot backen kann. Oder auch auf der Agrecofarm. Im Herbst könntest du auf einer Reise erleben wie Olivenöl entsteht und sogar selbst mitanpacken (Oliven selbst ernten, zusehen beim Pressen, Kochkurs)
  1. Steh mitten in einem Palmenwald am Strand! Wo? Am Preveli Strand. Man kann entlang des Bachs unter Dattelpalmen in Richtung Schlucht spazieren. Oder umgekehrt: man kann eine Flusswanderung von der Schlucht zum Preveli Strand machen (Süden von Kreta)
Preveli
  • Eigener Strand mit Hängematte? Wer seinen eigenen kleinen Strandabschnitt mit Liegen direkt am Meer & Hängematten zwischen Palmen möchte, könnte sich das Tsifliki Beach House ansehen
  1. Spaziere durch die Altstadt von Chania, hol dir was Leckeres in der Markthalle Agora und genieße die Atmosphäre am Hafen – der Sonnenuntergang soll schön sein (Westen von Kreta). Wer etwas länger bleiben möchte, könnte in der Altstadt in einem Hotel am Hafen wohnen, wo man auf dem Balkon mit Meerblick frühstücken kann.
  1. Im kristallklaren Meer schnorcheln kann man z.B. in den Buchten von Ammoudi, Paleochora, Loutro, Itanos, Elafonisi, Falassarna. Wer Lust hat, könnte auch einen Schnorchelausflug mit dem Boot machen und sich schöne Spots zum Schnorcheln zeigen lassen.
  • Etwas Besonderes: Fahre mit dem Katamaran zur unbewohnten Insel Dia und genieße einen halben Tag das traumhaft kristallklare Meer. Unterwegs kann man Schnorcheln, SUP fahren oder auch einfach nur sonnenbaden und baden gehen.
  1. Besuche das Kloster Toplou, verkoste das Olivenöl und geh baden am klostereigenen zauberhaften Palmenstrand Vai (noch mehr Klöster, z.B. Kloster Arkadi, Kloster Arsani, Agios Ioannis Prodromos)
  1. Man könnte durch die beeindruckende Samaria Schlucht wandern – zwischen steilen Wänden, über den Fluss, über Holzstege und Geröll, vorbei an blühendem Oleander und dem verlassenen Dorf Samaria und durchs Eiserne Tor bis zum belohnenden Sprung ins Meer am Ende am Strand von Agia Roumeli (am besten wegen der Hitze und vielen Touristen nicht im Hochsommer sondern eher in der Nebensaison). Eine weniger bekannte Alternative: Agia-Irini-Schlucht. Es gibt sogar eine eigene Rundreise zu Schluchten & Stränden.
  1. Lerne wie man typisch kretische Gerichte zubereitet bei einem Kochkurs daheim bei einer griechischen Familie. Ich habe einen Kochkurs in den Bergen nahe Chania gefunden, wo regionale Zutaten und Gemüse aus dem Garten genutzt werden. Alternativ gibt’s noch einen Kochkurs auf einer Farm, wo man in einer Outdoor-Küche gemeinsam mit der griechischen Mama Produkte der Farm zu köstlichen Speisen verkocht.
  1. Entdecke die archäologische Stätte der verlorenen Stadt Azoria (oder weitere archäologische Stätten: Phaistos, Kydonia, Eleftherna)
  1. Besichtige die Ruinen von Itanos, Teile davon sind Unterwasser
  1. Geht Griechisch essen auch vegetarisch? Ja, z.B. Boureki, gefüllte Weinblätter, Fava, Tsatsiki oder einfach ein Bauernsalat. Und koste dich durch die griechischen Desserts: Joghurt mit Honig, Loukoumades (Hefeteig-Bällchen), Bougatsa, Rawani (Grießkuchen).
    Genehmige dir einen griechischen Kaffee ‚Elliniko‘ oder ein Gläschen Raki
  1. Entdecke idyllische Dörfer wie z.B.: Archanes (Weindorf), Anatoli, Ano Vianos, Krasi, Mochlos (Fischerdorf)
Restaurant in Chania
  1. Sei dabei bei einer ‚Bauernhof-Safari‚ und erledige mit dem Bauern seine Arbeit und lerne z.B. Käse herzustellen. Übernachte auf einem Bauernhof: z.B. in diesem hübschen Ecotourism House in den Bergen zwischen Olivenbäumen, wo es auch Kochkurse gibt.
  1. Man kann einen Ausflug auf die Inseln vor Kreta machen: z.B. Insel Crissi oder Insel Dia. Dort einfach nur die Ruhe genießen, baden gehen oder wer will kann sogar ein bisschen wandern gehen (bei Ierapetra). Hier ist eine Tour, auf der man mit dem Geländewagen den Süden Kretas erkundet und auch hinüber auf die Insel Chrissi fährt.
  1. Wer Lust auf Abenteuer hat: Es gibt Canyoning Touren in Schluchten, z.B. Kavousi, Valacha, Sarakinas Canyon oder Kourtaliotiko Canyon. In der Kourtaliotiko Schlucht wird sogar eine Tour mit Wassertrekking und Abseilen direkt am Wasserfall angeboten.
  • Tipp: Noch mehr coole Outdoor-Aktivitäten wie Coasteering, Offroad Jeep-Safaris, Tauchkurse oder Kajaktouren findest du auf Manawa. Mit dem Rabattcode MNW2022 sparst du 5% bei deiner ersten Buchung.
  1. Spaziere durch die Hauptstadt Kretas Heraklion, flaniere am Hafen, besuche das beeindruckende archäologische Museum, die Festung Koules oder die Kathedrale
  1. Wie klingt das: Tretboot fahren auf dem Süßwassersee Kournas
  1. Plane eine Wanderung auf den Berg Psiloritis im Ida-Gebirge (höchster Berg Kretas)
  1. Noch eine Wanderung: Man kann zum Pachnes durch beeindruckende Mondlandschaft wandern (Weiße Berge)
  1. Wer in Balos ist, könnte auch die Insel Imeri Gramvousa erkunden, baden gehen und ein Schiffswrack entdecken. Und natürlich die berühmte venezianische Festung. Man kann auf einer Tour die Lagune von Balos + Insel zusammen besuchen.
  1. Man kann einen Ausflug machen zur weniger bekannten Insel Gavdos – rundherum gibt es Wale, Delfine und sogar Haie
  1. Auf einer Off-Road Tour mit einem Jeep über die Insel kann man Olivenhaine, Schluchten, Wasserfälle, Ziegenherden und Strände entdecken. Hier ist eine Jeep Safari (ab Chania oder Rethymno), die einen auf ein kleines Kreta-Abenteuer mitnimmt. Auf dieser anderen Jeep Safari ab Heraklion fährt man in die Berge und kann u.a. kleine Dörfer und tolle Ausblicke bewundern, unterwegs die Höhle des Zeus besuchen, das Vieh der Hirten füttern und zusehen wie Käse gemacht wird.
Gebirge im Hinterland Kretas
  1. Kreta hat einige Schluchten zu bieten, neben der bekannten Samaria Schlucht gibt’s noch die Richtis-Schlucht, Sarakina Schlucht, Kourtaliotiko Schlucht, Myli Schlucht, Imbros Schlucht, Aradena Schlucht, Cha Schlucht, Zakros Schlucht
  1. Wer möchte könnte durch die Richtis Schlucht wandern und es soll möglich sein im Becken des Richtis Wasserfalls zu baden (Nord-Osten). Diese Offroad Jeep-Tour nimmt dich mit zum Richtis Wasserfall (inkl. kurzer Wanderung).
  1. Wandern kann man auch durch die Myli Schlucht, das Tal der Mühlen
  1. Besuche den Löwenbrunnen im kleinen Dorf Spili
  1. Fahre mit dem Boot von Chora Sfakion in das kleine malerische Dorf Loutro. Es gibt auch einen Küstenwanderweg von Chora Sfakion nach Loutra (mit sehr anspruchsvolle Stellen!)
  1. Wer die Unterwasserwelt von Kreta entdecken will, könnte tauchen gehen. Vor allem Chania ist beliebt bei Tauchern, wo es Felsenriffe, Steinbögen und viele Meereslebewesen zu sehen gibt. Wer noch nicht tauchen kann, könnte in Chania einen ersten Tauchgang probieren. Noch ein Tipp: Mit dem Promo-Code MNW2022 sparst du 5% auf deine erste Buchung bei Manawa.
  1. Zum Frühstück griechisches Joghurt mit Früchten? Und zu Mittag griechische Vorspeisen wie z.B. Fasolada, Dakos, Saganaki oder Zucchini-Blüten und das mit Brot und reichlich Olivenöl und als Hauptspeise vielleicht Tomatenreis und Bifteki, Moussaka, Pastitsio, Loukanika, Giouvetsi, Giouvarlakia oder Souvlaki? Schau dir an was man auf Kreta frühstückt auf diesem Ausflug zum Frühstück mit Einheimischen – es gibt viele lokale Bio-Produkte wie selbstgemachten Käse von der Ziegenfarm der Familie, Obst aus dem Garten, hausgemachte saisonale Pasteten und dazu noch einen tollen Ausblick!
  1. Besuche einen Weinbauern und verkoste griechischen Wein! Auf dieser Tour geht es zu zwei familiengeführten Weingütern, wo man Wein verkosten und durch die Weinberge spazieren kann. Unterwegs hält man auch noch bei einem der ältesten Olivenbäume und kann bei einer Olivenmühle das köstliche Olivenöl von Kreta probieren (Tour ab Chania).
  1. Entspanne im kleinen Fischerdorf Sougia am Kiesstrand mit seinen großen Felsen
  1. Flaniere zwischen Papaya, Guave und Kräutern durch den Botanischen Garten von Kreta (Nähe Chania)
  1. Koste süß saftige Orangen, die direkt auf Kreta angebaut werden (besonders rund um Chania). Oder bewundere die Olivenhaine Kretas.
Olivenbäume auf Kreta
  1. Ein bisschen Abenteur? Es gibt aufregende Quad-Touren auf denen man in die Berge fährt, Wasser durchquert, kleine Dörfer entdeckt, am Strand fährt und tolle Ausblicke genießen kann. Schau dir diese abenteuerliche Quad-Tour (Start Heraklion) an oder auch diese Tour (Start bei Rethymno)!
  1. Wer möchte Kreta von oben beim Paragliden oder bei einem Fallschirmsprung sehen? z.B. von Chania oder Rethymno aus. Bei diesem Tandem-Paragliding-Flug fliegt man sogar über die traumhafte Lagune von Balos!
Tandem-Gleitschirmflug über der Küste Kretas
  1. Auf Kreta kann man auch Klettern oder Bergsteigen z.B. gibt es eine Möglichkeit zum Felsenklettern im Süden Kretas. Weitere Klettermöglichkeiten: Agiofarango, Agiofarango, Treis Eklikkes, Plakias, Ori Thripti
  1. Ein Paradies für Mountainbike- und Kletterfans: Sitia Geopark
  1. Lass dir von einem Imker sein spannendes Handwerk zeigen! Schlüpf selbst in einen Imker-Anzug, um den Bienen näher zu kommen und mehr über ihre Lebensweise und den süßen Honig zu lernen. Man darf auch verschiedene Honigsorten kosten.
  1. Wie wär’s mit einem Töpferkurs auf einer Olivenfarm? Oder wer Lust hat könnte lernen, wie man kretische Seife herstellt (in Heraklion)
  1. Lust auf Adrenalin? Beim Coasteering entdeckt man die Küste mit Klettern, Klippenspringen und optional sogar Ziplining.
  1. Man kann mit dem E-Bike durch die Täler Kretas fahren (oder auch auf die Berge Kretas hinauf für die Sportlicheren), z.B. durch die Weißen Berge Kretas, Halbinsel Apokoronas, von Kissamos nach Polyrrinia, durch die Berge nach Argyroupolis oder am Süßwassersee Kournas
  1. Spaziere durch die Altstadt von Ierápetra und bestaune die Festung
  1. Setz dich in eine Taverne am See Voulismeni in Agios Nikolaos und schau den Booten beim Schaukeln zu. Auch idyllisch: Spaziere der Strandpromenade des kleinen Orts Mirtos entlang.
  1. Entdecke Schneewände und ein Schigebiet mitten auf Kreta – hat jemand Schitour gesagt!? (Idagebirge)
  1. Wie wärs mit einer einsamen Insel mit 36 Stränden und einer eigenen Wüste: Koufonisi (mit dem Boot von Makri Gialo in Lasithi aus)
  1. Mach einen Ausflug mit dem Boot auf die Insel Santorini mit ihren berühmten weiß getünchten Häusern! Wer hätte gedacht, dass ein Tagesausflug von Kreta nach Santorini möglich ist (ab Heraklion)! Du bekommst in einem Tag die schönsten Ecken der Insel gezeigt wie z.B. das weltbekannte Dorf Oia, die so oft fotografierte Kirche mit den blauen Kuppeln, das Kloster am höchsten Punkt der Insel, einen schwarzen Sandstrand und den Red Beach. Worauf wartest du noch, mach Freunde & Familie neidisch! (;
Folge reiseknopf auf Instagram

Immer bestens informiert für welchen Ort es eine geballte Ladung Reisetipps gibt!

Hier kommen noch mehr Reisetipps für dich:

Reiseblogs über Kreta

Noch mehr Reiselinks zu Kreta

Wie haben dir die Reisetipps gefallen?

[Gesamt: 10 Durchschnitt: 5]

Griechenland ist einfach fantastisch! Noch mehr? Hier gibt’s auch Reisetipps für die etwas unbekanntere griechische Insel Kefalonia oder auch für Korfu! Hol dir auch gleich noch Reisetipps für andere traumhafte Inseln: z.B. die italienischen Inseln Elba, Sardinien oder Sizilien oder auch die französische Insel Korsika.

Verbreite Urlaubsfeeling & teile diese Reisetipps!

Disclaimer: Die Autorin übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Die Informationen und Reisetipps sollen lediglich als Inspiration dienen. Bitte informiere dich vor deiner Reise über lokale Gegebenheiten. Genutzte Bilder sind lizenzfrei und stammen von den Plattformen Unsplash und Pixabay.

2 Kommentare zu „Genial was man auf Kreta alles machen kann! 53 Tipps & Ausflugsziele“

Kommentar verfassen