Genial was man auf der Insel Hvar machen kann: 30 Reisetipps! (+Karte)

Die beliebte Insel Hvar in Dalmatien hat so viel zu bieten, hol dir viele Reisetipps wie z.B. Streife durch duftende Lavendelfelder, spring ins kristallklare Wasser in einer Bucht der Pakleni Inseln, genieße die Atmosphäre im mediterranen Städtchen Stari Grad, verkoste Wein und Olivenöl und staune über die Yachten in der Hauptstadt Hvar. (Karte mit Reisetipps groß öffnen)

Was kann man auf Hvar machen?

– 30 Reisetipps aus 12 Reiseblogs –

Reisetipps + Unterkünfte + Touren auf einer Karte

  1. Spaziere durch die Gässchen der bezaubernden Altstadt von Hvar und flaniere an der Uferpromenade entlang. Bewundere dabei die hübschen Steinhäuser, den prachtvollen Stadtplatz und die Yachten am Hafen. Vielleicht begegnest du sogar einem Star oder berühmten Schauspieler, auch sie mögen diese Stadt (Hvar wird ‚St. Tropez von Kroatien‘ genannt). Wer möchte kann auch zur spanische Festung ‚Fortica Spanjola‘ hinauf gehen und den traumhaften Ausblick von dort oben über die Bucht von Hvar genießen. Oder geh dem Ufer entlang bis zum Franziskanerkloster und bade am Strand Lučica. Lass dich vom Flair dieser mediterranen Stadt einwickeln und verbringe einen lauen Sommerabend in einem der Restaurants.
Ausblick auf Hvar & die Pakleni Inseln von der spanischen Festung aus
  1. Genieße einen Badetag an einem der traumhaften Strände Hvars, z.B. am Strand Pokonji Dol (Sand) oder Dubovica Beach (Kies).
    Weitere schöne Strände auf Hvar: Mekicevica Beach (Kies), Malo Zarace, Veliki Pokrvenik (Kies), Mlaska Beach (Sand), Stara Beach (Kies), Pakomina Beach (Kies), Prapatna, Bucht Pokrivenik, Zucica, Gromin Dolac, Maslenica, Jagodna, Tvrdni Dolac. Wie wäre es gleich morgens als erster ins türkisblaue Meer zu springen? Übernachte z.B. direkt am Strand Pokonji Dol.
  1. Streife durch duftende violette Lavendelfelder! Die Insel Hvar ist berühmt für Lavendel und wird sogar Lavendelinsel genannt. Die traumhaften Felder erlebst du am besten, wenn du im Juni oder auch noch im Juli dort bist. Wo? In der Ebene von Stari Grad bei Velo Grablje, Brusje und Malo Grablje. Oder auch bei den Orten Gdinj, Zastražišće und Bogomolje. Sei dabei, wenn im Juni in Velo Grablje das Lavendelfest gefeiert wird! Lass dir die Lavendelfelder auf einer Tour zeigen. Schön und romantisch wäre es doch auch zwischen Lavendelfeldern zu übernachten?
  1. Mach einen Bootsausflug von Hvar Stadt zu den paradiesischen vorgelagerten Inseln ‚Paklinski Otoci‘ (auch Pakleni Inseln oder Hölleninseln), die unter Naturschutz stehen. Halte z.B. auf den Inseln Sveti Klement, Jerolim oder Marinkovac. Geh baden am wunderschönen Sandstrand in der Bucht Palmizana (Insel Sveti Klement) oder am Kiesstrand in der bewaldeten Bucht Zdrilica (Insel Marinkovac). Die Inseln eignen sich auch perfekt für eine Kajaktour – entdecke einsame Strände und finde deine Lieblingsbucht!
    Man kann sogar auf der Insel Marinkovac übernachten – mit Meerblick und Hängematte.
Pakleni Inseln (Otok Galisnik)
  1. Erlebe einen romantischen Sonnenuntergang, z.B. in Hvar Stadt auf der Festung Fortica Spanjola mit Blick auf die Bucht oder auch auf den Pakleni Inseln
  1. Lass die Seele baumeln an einem Strand der nur zu Fuß erreichbar ist, z.B. Robinson Beach, wenn du von Hvar Stadt nach Milna wanderst. Oder entdecke einen einsame Bucht auf der Insel Scedro vor Hvar. Dort ticken die Uhren noch anders und man kann Idylle pur genießen.
  1. Verliebe dich in die charmante und weniger überlaufene Stadt Stari Grad, die älteste Stadt Kroatiens. Erlebe die Atmosphäre zwischen den alten Steinhäusern, spaziere dem Hafen entlang und bestaune die Festung Tvrdalj. Übernachte direkt am Hafen oder zentral mit Terrasse. Besuche auch die Ebene von Stari Grad, die als UNESCO Weltkulturerbe ausgezeichnet wurde und staune über jahrtausende alte Steinmauern und Steinhäuschen (Kazun), zwischen denen Olivenbäume, Wein und Lavendel wächst.
  1. Entdecke versteckte Buchten in unberührter Natur auf der Insel Otok Scedro! Spring ins kristallklare Wasser (z.B. in der Bucht Porteruša) oder mach eine Wanderung und besuche das verlassene Dorf Nastane. Atme den Duft der Insel ein, hier wachsen wild Kräuter wie Salbei, Rosmarin und Oregano. Da sie bewohnt ist, gibt es dort auch Restaurants, z.B. in der Bucht Manastir.
    Steig in ein Boot in Zavala und es bringt dich hinüber auf die Insel (im Sommer täglich).
  1. Wie wär’s mit einer romantischen Glamping Übernachtung mitten in der Natur am Meer bei Vrboska? Abends die glitzernden Sterne am Himmel beobachten, mit dem Zirpen der Zikaden einschlafen und morgens mit Meeresrauschen aufwachen…
    Oder übernachte abenteuerlicher ebenfalls direkt am Strand in einem Holzzelt!
  1. Entspanne im idyllischen Dörfchen Milna an einem der Kiesstrände oder in einer der bewaldeten Buchten und iss typisch kroatische Gerichte in den Konobas, die besonders gut sein sollen. Wach auf vom Meeresrauschen und trink abends ein Gläschen Wein auf deinem Balkon mit Blick auf den Strand in diesem Hotel oder auch in diesem Apartment. Oder übernachte auf dem Campingplatz direkt am Meer (Camping Resort Mala Milna)
  1. Entdecke die kleinste Stadt der Insel und überzeuge dich davon, ob sie den Beinamen ‚Kleines Venedig‚ verdient hat: Vrboska. Spaziere über die vielen Brücken und genieße die schöne Atmosphäre. Besuche das urige Fischer-Museum in der ehemaligen Fischfabrik. Übernachte ganz zentral in einem typischen Steinhaus.
Vrboska
  1. Verkoste Wein auf einem Weingut, spazier durch die Weinreben und genieße die romantische Abendstimmung, z.B. auf dem Weingut Tomic oder Vina Caric im Weinbaugebiet Vinogorje Hvar. Mach eine Tour zu verschiedenen Winzern und verkoste Wein in ihren Weinkellern.
  1. Wandere vorbei an Weinreben und Lavendelfeldern zum höchsten Punkt Hvars (Sveti Nikola) von Sveta Nedjelja aus und freu dich unterwegs über tolle Ausblicke aufs Meer und bis hinüber zu den Nachbarinseln
  1. Lust auf Abenteuer? Düse mit dem Speedboot auf einer Tour zur blauen Grotte auf der Nachbarinsel Bisevo und lass dir unterwegs weitere Inseln und hübsche Buchten zeigen
  1. Besuche eins der urig charmanten Bergdörfer, z.B. Velo Grablje, Brusje, Vrbanj, Pitve, Vrisnik, Svirče, Malo Grablje
  1. Wandere auf dem Küstenweg von Hvar Stadt ins Dörfchen Milna, staune über die wunderschönen Buchten und Strände auf dem Weg und geh in Milna am Kiesstrand baden – oder auch schon zwischendurch zur Abkühlung! (Wanderung ca. 2h).
  1. Koste das prämierte Olivenöl der Insel (z.B. Božić) im Dorf Svirče und lass dir dort mehr über Oliven und ihr Öl erzählen. Hvar ist bekannt für sein gutes Olivenöl!
  1. Besuche das Fischerdorf Sucuraj, mach dich auf bis zum Leuchtturm am Ende der Landzunge und genieße das Panorama
Leuchtturm bei Sucuraj
  1. Geh tauchen und entdecke die Unterwasserwelt Hvars, z.B. rund um die vorgelagerten Inseln ‚Paklinski Otoci‘. Dort beispielsweise in der Bucht Zdrilica (Insel Marinkovac). Auch zum Schnorcheln sollen die Buchten dieser Inseln vor Hvar Stadt toll sein: kristallklares Meer und viele Fische gibt’s zu entdecken.
  1. Wie wäre es mit Windsurfen z.B. im Norden der Insel bei Vrbsoka, wo du auch Surfunterricht nehmen kannst. Surfe hinaus zur vorgelagerten kleinen Insel Zecevo.
  1. Trinke einene Kaffee im kleinen Küstenort Jelsa und genieße die Ruhe des Dorfs in der Nebensaison (im Hochsommer wird es wohl recht voll). Hier ist ein guter Ausgangspunkt für Wanderungen. Besuche die nahen Tropfsteinhöhlen Grabčeva. Der Ort Jelsa und die Region ist auch bekannt für seine Winzer und Weinkeller.
  1. Mach einen Segeltörn vor der Küste Hvars bis zu den Nachbarinseln, halte an wunderschönen Buchten und bleib über Nacht an einem Liegeplatz in einem der Häfen Hvars (z.B. Hafen von Sveta Nedjelja). Oder lass dich segeln, z.B. von Hvar Stadt aus zu den vorgelagerten Inseln ‚Paklinski Otoci‘ und lass dir die schönsten Buchten zeigen.
  1. Stürz dich ins Nachtleben und erlebe Partystimmung in Hvar Stadt. Von luxuriösen Clubs bis hin zu günstigen Bars ist für jeden etwas dabei. Aber: Respekt und Rücksicht werden dort schon mit Regeln auf Schildern von Partygäste gefordert (es scheint in der Hochsaison wild zuzugehen).
  1. Probier Hvars Spezialitäten, z.B. den Rotwein Plavac Mali, dalmatinische Peka oder Gregada, schwarzes Risotto, das Gebäck Cviti oder Pasurate
  1. Entdecke Hvar mit dem Roller oder in einem quietschgelben Beetle Cabrio und kurve der Küste entlang. Trink in einem urigen Dorf einen Kaffee, spring ins Wasser einer einsamen Bucht, kehre in einer traditionellen kroatischen Konoba ein und koste dich durch die Spezialitäten des Hauses.
  1. Mach einen Ausflug von Hvar Stadt mit dem Boot in den idyllischen Badeort Milna und spring in einer Bucht ins Wasser
  1. Fan von Lavendel? Auf Hvar gibt es nichts, was es nicht gibt: Koste Lavendelschnaps, Lavendelbrot, Lavendelkäse, Lavendelhonig oder auch Lavendelsaft!
  1. Nimm Hvar mit nach Hause: Pack eine flasche feinstes Olivenöl ein und ein kleines Fläschchen Lavendelöl oder Lavendelseife. Als Souvenir für deine Familie oder Freunde oder auch einfach für dich. Der Duft von Lavendel wird dich in Gedanken immer wieder zurück auf die Insel bringen.
  1. Mach einen Ausflug mit der Fähre in die quirlige Stadt Split (41 Reisetipps für Split) mit ihrer hübschen Altstadt und dem beeindruckenden Palast
  1. Lust auf Insel-Hopping? Fahr mir dem Katamaran auf die weniger bekannte aber nicht weniger traumhafte Insel Korcula (ca. 1h Fahrt – hol dir 46 Reisetipps). Über die Stadt Split kommst du auch auf die Insel Brac mit ihrem berühmten Sandstrand Zlatni Rat (Goldenes Horn) oder auf die Insel Vis.
Folge reiseknopf auf Instagram

Immer bestens informiert für welchen Ort es eine geballte Ladung Reisetipps gibt!

Noch mehr Reisetipps warten auf dich:

Alle Infos zu Hvar hier – Reiseblogs und Links

Reiseblogs über Hvar

Noch mehr Reiselinks zu Hvar

Wie haben dir die Reisetipps gefallen?

[Gesamt: 5 Durchschnitt: 5]

Wo gibt’s noch so traumhaft kristallklares Meer? Schau dir mal die Reisetipps für Sardinien oder die griechischen Inseln Korfu und Kefalonia an. Achtung: Fernweh leider vorprogrammiert!

Verbreite Urlaubsfeeling & teile diese Reisetipps!

Disclaimer: Dieser Blogpost enthält keine Werbung, ich verdiene mit den Links in diesem Post keine Provisionen. Bilder stammen von der Plattform Pixabay und Unsplash.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.