Was man im schweizer Tessin machen kann: 46 Reisetipps & Sehenswürdigkeiten

Entzückende Städtchen am See, zwischen Palmen spazierend Eis schlecken, mystische Kappellen und urige Steindörfer in den Bergen entdecken, einem glasklaren und gurgelnden Fluss durchs Tal folgen, Schi fahren in den Alpen und nur einen Katzensprung von Italien entfernt: das ist der mediterrane Kanton Tessin (Italienisch auch ‚Ticino‘) in der italienischen Schweiz. Über 40 Reisetipps und Sehenswürdigkeiten habe ich aus vielen Blogs für dich gesammelt: z.B. erkunde die Städte Ascona und Locarno, bade im See Lago di Lugano, wandere auf grünen Alpenwiesen und entdecke Murmeltiere, Steinböcke und blühenden Enzian!

Was kann man im Tessin machen?

– 46 Reisetipps aus 15 Reiseblogs –

  1. Lass dich vom wild-romantischen Verzascatal verzaubern. Man kann wandern gehen und den smaragdgrünen Fluss Verzasca bewundern, Wasserfälle und Schluchten entdecken.. und es gibt natürliche Becken, in denen man baden könnte (z.B. in Lavertezzo und Brione; Hinweisschilder beachten)!
  1. Spaziere durch das Steindorf Sonogno und wer möchte wandert dem Sentiero entlang zum Sonogno Wasserfall
Sonogno
  1. Spaziere über die Bogenbrücke im Verzascatal, setze dich auf einen der beeindruckend geschliffenen Felsen und picknicke am klaren strahlend grün-blauen Fluss (Ponte dei Salti in Lavertezzo). Ganz rustikal könnte man in einem rustikalen Steinhaus im Verzascatal übernachten.
  1. Eine ganz außergewöhnliche Atmosphäre kannst du in der von Mario Botta entworfenen Kirche San Giovanni Battista in Mogno (Lavizzara) erleben, einer schwarz-weißen Kirche aus Granit und Marmor (Besonders dann, wenn plötzlich Besucher unerwartet und unangekündigt einen Gesang anstimmen und dem Ort etwas Mystisches verleihen)
  1. Fahre mit dem Boot von Lugano ins verträumte kleine Dorf Gandria (ca. 30min). Wer möchte bleibt über Nacht z.B. in einem Zimmerchen mit Seeblick.
  1. Spaziere durch Kastanienwälder und Olivenhaine auf dem ‚Weg der Oliven‚ von Gandria bis nach Castagnola
  1. Besichtige das höchstgelegene Dorf im Tessin: Bosco Gurin
  1. Im Maggiatal gibt’s die Wasserfälle Cascata del Salto und Cascata di Foroglio zu entdecken
  1. Lass dich vom Städtchen Bellinzona und der umgebenden Natur verzaubern und besuche auch eine der Burgen
  1. Sitze in einem der kleinen Cafés in Ascona und beobachte die Boote auf dem See Lago Maggiore oder das Treiben an der Uferpromenade mit seinen farbenfrohen Häusern. Ein nicht ganz günstiges Hotel in Ascona, dafür direkt am Ufer des Lago Maggiore mit Pool und Privatstrand: Eden Roc
  1. Spaziere durch Ascona und entdecke die an Steilhängen gebauten Häuser, die eigene Lifte zum Hinauf- und Hinunterfahren haben
  1. Man kann auf dem See Lago di Lugano segeln gehen. Oder staune einfach nur über den Ausblick auf den See wie z.B. im Park der Villa Heleneum.
  1. Setze dich an den Stadtstrand von Lugano und gönn dir einen Drink (Lido di Lugano; es ist ein kleiner Sandstrand!)
  1. Flaniere auf der Via Pessina in die Altstadt von Lugano, die fast autofrei ist. Oder spaziere an der Seepromenade in Lugano entlang. In der Nähe von Lugano könnte man in diesem hübschen B&B mit Bergblick übernachten oder ganz zentral in der Stadt in diesem coolen Hotel.
  1. Kühle dich ab bei einem Bad im See Lago di Lugano (z.B. im Strandbad oder an der Seepromenade)
  1. Geniesse den Ausblick vom Monte Bré (fahre mit der Seilbahn hinauf) und spaziere ins malerische Dörfchen Bré
  1. Man kann in der Maggia bei Ponte Broll baden gehen (Maggiatal)
  1. Es gibt eine Wanderroute im Verzascatal vom Steindorf Sonogno nach Lavertezzo (ca. 4h)
Lavertezzo
  1. Wer das Abenteuer liebt, könnte eine Canyoning oder Rafting Tour in den Schluchten des Verzascatals machen. Canyoning gibt’s auch in der beeindruckenden Boggera Schlucht im Valle di Cresciano (Tour buchen). Wer etwas ganz Besonderes will: es wird auch eine Heli-Canyoning Tour angeboten (nur für Canyoning-Erfahrene).
Canyoning Tour in der Boggera Schlucht
  1. Auch Bungee Jumping ist möglich: Der Sprung aus 220m Höhe vom Verzasca Staudamm ist berühmt geworden durch eine Szene aus dem James Bond Film Goldeneye und wurde damit einer der berühmtesten Sprünge der Welt! Hier kannst du den Sprung buchen.
  1. Sei dabei beim Filmfestival in Locarno am Lago Maggiore
  1. Man kann einen entspannenden Abstecher ins Thermalbad Termali Salini & Spa Locarno machen
  1. Entdecke das Dörfchen Corippo
  1. Wandere am Lago Maggiore: Riviera del Gambarogno
  1. Besuche die von Mario Botta entworfene Kapelle Santa Maria degli Angeli auf der Alpe Foppa
Architektonisches Meisterwerk von Mario Botta
  1. Fahr mit der Zahnradbahn von Capolago hinauf auf den Monte Generoso und entdecke Nevère (‚Kühlschränke‘)
  1. Oder bewundere Mario Bottas „Steinblume“ auf dem Monte Generoso (ein Restaurant)
  1. Mach dich auf nach Orselina und fahr mit der Gondelbahn Cardada auf den Hausberg Locarnos und wer will, wandert noch etwas weiter bergaufwärts
  1. Noch eine Wandermöglichkeit: Mit der Seilbahn hinauf auf den Monte Lema und den Panoramarundweg entlang wandern
  1. Von Airolo aus kann man Ausflüge im atemberaubenden Leventina Tal machen (entdecke Murmeltiere, Steinböcke und Seen). Auch im Val Piora kann man wandern gehen.
  1. Iss zu Abend in einem Grotto an einem schweren Steintisch und nahe von Weinreben
  1. Verkoste den Wein aus dem sonnigen Tessin
  1. Es gibt Trekking Touren mit Lamas, auf denen man malerische Dörfer erkunden kann in Malcantone
  1. Oben auf dem Monte San Salvatore soll man einen tollen Ausblick haben
  1. Mach einen Ausflug ins Dörfchen Morcote am Lago di Lugano
Morcote
  1. Besuche hübsche Dörfchen, z.B. Intragna oder Carona
  1. Mach einen Ausflug zu den Brissago Inseln
  1. Koste die typisch Tessiner ‚Torta die Pane‘ oder Luganighe Ticinesi mit Polenta
  1. In Curzutt gibt’s die Hängebrücke Carasc, über die man drüberspazieren kann
  1. Spiele Minigolf in Ascona
  1. Wer fit und wandererfahren ist: Mehrtageswanderung entlang des Sentiero Cristallina ins Val Bavona im Maggiatal
  1. Noch eine Wandermöglichkeit: von Cimalmotto via Alpe di Sfii zum Lago Gelato
  1. Diese Wanderung klingt ungewöhnlich: Wanderung auf den „Zähnen der Alten“ (Denti della Vecchia)
  1. Entdecke blühenden Enzian auf saftigen Alpenweiden
  1. Im Tessin kann man auch Schi fahren (oder Schneeschuh wandern, rodeln,…) in einem der Schigebiete wie z.B. Airolo, Bosco Gurin, Cari
  1. Fahre über die nahe Grenze und geniesse ein Abendessen in Bella Italia oder besuche die Isola dei Pescatori am Lago Maggiore.
    (Italien wär auch was für dich? Klick dich gleich durch alle Reiseziele in Italien, es warten wieder viele Reisetipps)
Folge reiseknopf auf Instagram

Immer bestens informiert für welchen Ort es eine geballte Ladung Reisetipps gibt!

Wie wär’s als nächstes mit…

Reiseblogs übers Tessin

Weitere Reiselinks zum Tessin

Wie haben dir die Reisetipps gefallen?

[Gesamt: 5 Durchschnitt: 5]

Die Schweiz hat es dir angetan und nach dem mediterranen Flair des Tessins willst du ein Pulverschnee-Winterwunderland in den Alpen erleben? Lies meine Tipps für ein Winterwochenende in Adelboden im Berner Oberland. Oder entdecke die wunderschöne mittelalterliche Altstadt von Bern.

Verbreite Urlaubsfeeling & teile diese Reisetipps!

Disclaimer: Die Autorin übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Die Informationen und Reisetipps sollen lediglich als Inspiration dienen. Bitte informiere dich vor deiner Reise über lokale Gegebenheiten. Genutzte Bilder sind lizenzfrei und stammen von den Plattformen Unsplash und Pixabay.

Kommentar verfassen