Was man in Montenegro alles machen kann: 48 Sehenswürdigkeiten & Reisetipps

Montenegro (oder auch ‚Crna Gora‘, schwarzes Gebirge) ist nicht unbedingt auf dem Reiseradar, aber definitiv eine Überlegung wert! Wunderschöne Berglandschaft und das Meer liegen hier nah beieinander und bieten abenteuerliche Abwechslung. Entdecke Schildkröten am Weg zum Strand, bade im glasklaren Meer, genieße unglaubliche Ausblicke auf Seen und unberührte Natur, begegne einem Imker mittem im Nirgendwo und verkoste selbstgemachten Likör im Garten einer alten Dame. So habe ich Montenegro erlebt und sammle hier Reisetipps von Bloggern zusammen, die Montenegro wie ich auf ihre Reiseliste gesetzt haben.

Was kann man in Montenegro machen?

– 48 Reisetipps aus 18 Reiseblogs –

  1. Übernachte in einer urigen Berghütte mit traumhaftem Panorama im Bergdorf Pošćenje beim Nevidio Canyon und wandere auf dem ‚Village Trail‘ oder wage eine Canyoning-Tour
  2. Entdecke den Wasserfall Skakavica im einzigen Regenwald Europas, er fällt 80m tief und liegt in der Gegend Perucica
  3. Wie wärs mit Schi fahren oder einer Schneeschuh-Tour z.B. in Kolašin oder Žabljak
  4. Besuche die ‚kleinen Niagarafälle‚ des Cijevna Flusses (nur 15min von Podgorica entfernt)
  5. Bewundere das auf einer Klippe gebaute Kloster Ostrog
  6. Probiere Priganice zum Frühstück (frittierte Bällchen mit Honig, Marmelade und Ziegenkäse) oder Burek (Blätterteig gefüllt mit Fleisch, Kartoffeln, Spinat oder Käse)
  7. Stehe am Teufelsfelsen in der beeindruckenden Morača Schlucht, wo auch schon Winnetou beim Filmdreh stand
  8. Fahre über die höchste Eisenbahnbrücke Europas (Mala-Rijeka-Viadukt) oder beobachte, wie ein Zug darüberfährt
  9. Wie wäre es mit Rafting in der Tara Schlucht, der tiefsten und längsten Schlucht Europas
  10. Entdecke die Gletscherseen des Nationalparks Sutjeska
  11. Tauche zu Wracks oder Höhlen, z.B. Dague vor Bar, Mikovica Höhle oder Schiff Skenderbeg
  12. Wandere zum herzförmigen Gletschersee Trnovačko, genieße das fantastische Bergpanorama und campe an seinem Ufer
  13. Streife durch die verlassenen Dörfer von Gornji Šestani
  14. Mache eine Tour am Radweg Top Trail Nummer 4 namens ‚Endlose Landschaften‘
  15. Lass dich ein auf ein Outdoor-Abenteuer im Hochland Montenegros im Norden, z.B. im Nationalpark Durmitor, Nationalpark Biogradska Gora (letzter Urwald Europas, entdecke den tiefschwarzen See) oder Prokletije – wie wär’s mit Mountainbiking, Rafting, Kajak fahren,…
  16. Erklimme den höchsten Berg Bobotov Kuk im Durmitor Nationalpark
  17. Fahre entlang der Durmitor-Ringstrasse und geniesse die Aussicht auf die raue Wildnis des Nationalparks
  18. Lass dich mit dem Sessellift auf den Gipfel des Savin Kuk bringen (Winter und Sommer)
  19. Wandere im Durmitor Nationalpark bis zum schwarzen See (Crno Jezero) oder entdecke die Eishöhle Ledena Pećina
  20. Besuche die Stecci Grabsteine mitten in malerischer Berglandschaft
  21. Auf Bergrücken entlang mit Blick auf fantastische Berglandschaft rundherum gibt’s auf Wanderrouten im Prokletije Nationalpark
  22. Geh kitesurfen am fast endlosen Sandstrand von Ulcinj, Velika Plaza (dort habe ich bei Nieselregen den wunderschönen Regenbogen vor Bergpanorama hinter dem Strand und auch die kleine Schildkröte auf einer Schotterpiste gesehen; außerhalb der Hochsaison im Sommer hat man diesen Strand fast für sich)
  23. Spring direkt ins kristallklare und blaue Meer nach einem morgendlichen Espresso in einer kleinen Cafébar direkt an den steilen Felsen der Altstadt von Ulcinj
  24. Fahre durch die Berge von Ulcinj richtung Skadar See und geniesse auf der Strecke den Ausblick bis hinüber nach Albanien. Dann geht es weiter nach Virpazar dem Skadar See entlang: lass dich von der schönen Landschaft und tollen Ausblicken verzaubern (vielleicht entdeckst du auch den einsamen Imker oder darfst selbstgemachten Likör im Garten verkosten, wie ich vor ein paar Jahren auf dieser Route)
  25. Mach einen Bootsausflug auf dem riesigen Skadar See
  26. Wandere zu Naturschwimmbecken mit türkisblauem Wasser und steige hinab in Fledermaushöhlen (von Rijeka Crnojevića aus entgegen der Fliessrichtung des Flusses)
  27. Folge dem meandernden, malerischen Flusslauf im Skadar Nationalpark mit deinen Augen (Aussichtspunkt Pavlova Strana)
  28. Spaziere entlang einer Route durch Olivenbäume bis zum Strand Valdanos
  29. Besuche den botanischen Garten in Kolasin (in der Gegend soll es Wildorchideen geben)
  30. Mach einen Ausflug zum Piva Stausee und bestaune die Piva-Schlucht
  31. Wie wäre es mit ein bisschen Luxus und Glamping in Montenegro?
  32. Paraglide über die atemberaubende Landschaft Montenegros, z.B. von Žabljak aus oder über Kotor
  33. Bade in Meer am Strand von Sutomore (z.B. in einer Bucht, Plaža Milene Dravić) und wandere zur Haj Nehaj Festung
  34. Spaziere durch die Altstadt von Budva und entspanne dich dann am nahen Strand Mogren
  35. Noch mehr Strand? Wie wäre es mit dem langen und beliebten Strand Jaz oder dem kleineren Strand Lucice oder dem unbekannteren Strand Buljarica?
  36. Fahre in die Weinberge und gönn dir bei einer Weinverkostung ein Gläschen des berühmten Rotweins Vranac
  37. Mache einen Ausflug in die Stadt Bar und lausche ihrer Geschichte (z.B. warum die Stadt komplett neu gebaut wurde und die ehemalige Altstadt außerhalb liegt; besuche die Festung und den kleinen Palast) oder wirf einen Blick auf die neue orthodoxe Kirche
  38. Spaziere durch die Altstadt des befestigten Städtchens Kotor, das in einem Fjord gelegen und von Bergen umgeben ist – die Bucht von Kotor ist nicht unbegründet eines der beliebtesten Touristenziele in Montenegro (entdecke die Lieblingsplätze der vielen Strassenkatzen in der Stadt)
  39. Steige die vielen Stiegen zur Festung von Kotor hinauf, geniesse den Ausblick und spring dann ins Meer am kleinen Strand von Kotor
  40. Mach eine Bootstour in der Bucht von Kotor von Perast zu den Klosterinseln
  41. Mach einen Spaziergang durch eine verlassene Stadt und ihre Ruinen: Stari Bar
  42. Fahre im Lovćen Nationalpark entlang vieler Kurven in die Berge und bewundere vom Njegos-Mausoleum das Bergpanorama (halte bei einem Bauern und koste geräucherten Schinken, Käse und Wein)
  43. Besuche die Festung und den Strand von Petrovac
  44. Wandere den Dinarica-Trail in den Dinarischen Alpen
  45. Mach eine Slow Food Tour in der Gegend Bijelo Polje
  46. Gleichzeitig den See Skadar und das adriatische Meer sehen? Begib dich auf den Berg Rumija
  47. Geh auf der Halbinsel Luštica spazieren und entdecke Ecken und Buchten, die noch nicht von modernen Gebäuden eingenommen wurden
  48. Schau dir die vielen wilden Blumen der Blumenfelder von Lukavica im Mai an

Wie haben dir die Reisetipps gefallen?

[Gesamt: 5 Durchschnitt: 5]

Alle Infos zu Montenegro hier – Reiseblogs und Links

Reiseblogs über Montenegro

Weitere Reiselinks zu Montenegro

Einen Roadtrip der Küste entlang entfernt von Montenegro ist die kroatische Stadt Split mit ihrer antiken Altstadt und den vielen schönen vorgelagerten Inseln mit traumhaften Stränden. Vielleicht dein nächster Stopp?

Verbreite Urlaubsfeeling & teile diese Reisetipps!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.