Was gibt’s Sehenswertes in Dubai? Hier sind 50 Attraktionen (+Karte)

Die Wüstenmetropole Dubai strotzt nur so vor Luxus, Wolkenkratzern und Superlativen. Das höchste Gebäude der Welt (Burj Khalifa), das luxuriöseste Hotel (Burj al Arab), die größte Shopping Mall, das höchste Riesenrad und eine künstliche Insel in Form einer Palme. Aber gibt’s noch Sehenswertes in Dubai? Entdecke die Altstadt mit ihren hölzernen Wassertaxis, flieg mit einem Heißluftballon bei Sonnenaufgang über die Dünen und spaziere um herzförmige Seen mitten in der Wüste bei einer Oase. (Karte mit Reisetipps groß öffnen)

Der Artikel enthält Partnerlinks. Wenn du ein Hotel / Tour über einen Partnerlink buchst, geht eine kleine Provision an reiseknopf. Für dich bleibt der Preis natürlich gleich. Danke für deine Unterstützung <3

Was gibt’s Sehenswertes in Dubai?

– 50 Attraktionen aus 22 Reiseblogs –

Reisetipps + Unterkünfte + Touren auf einer Karte

  1. Schau hinab auf die Welt aus dem höchsten Gebäude der Welt, dem Wolkenkratzer Burj Khalifa! Fahr hinauf zur Aussichtsplattform im 125. oder 148. Stock und genieße die spektakuläre Aussicht. Wie wär’s zum Beispiel bei Sonnenuntergang? Einen tollen Blick auf das Burj Khalifa soll man vom Burj Park Elmar haben.
Burj Khalifa
  1. Wirf einen Blick auf ein berühmtes Wahrzeichen Dubais: Burj al Arab. Mach dich auf zum Strandabschnitt Umm Suqeim Beach (Sunset Beach) für einen tollen Blick auf das unglaubliche Luxushotel, das wie ein geblähtes Segel aussieht und auf seiner eigenen kleinen Insel steht. Trinke dort einen dekadenten Nachmittagstee im Restaurant Sahn Eddar und tauche ein in Luxus pur.
    Noch mehr Luxushotels: das Hotel Atlantis The Palm auf der Palmen-Insel oder auch das Armani Hotel im höchsten Gebäude der Welt, dem Burj Khalifa.
Burj al Arab
  1. Wo gibt’s den besten Ausblick auf die Stadt der Wolkenkratzer? z.B. von der Aussichtsplattform des höchsten Gebäudes der Welt (Burj Khalifa), im höchsten Hotel der Welt (Gevora), in einer der spektakulären Rooftop Bars (z.B. Atelier M oder Level 43 Rooftop Lounge), am Palm West Beach (Blick auf die Skyline von Dubai Marina), vom Dubai Creek Harbour, vom Skywalk des Dubai Frame oder im Restaurant Al Dawaar Revolving Restaurant, das sich um sich selbst dreht. Oder natürlich bei einem Fallschirmsprung, Helikopterflug oder Flug mit einem Wasserflugzeug!
Dubai Creek Harbour
  1. Wie wäre es mit einem Tag am Strand? Ab zum Jumeirah Beach, entspanne am Sunset Beach, beobachte die Kitesurfer am Kite Beach oder genieße die Ruhe am Black Palace Beach. Am Strandabschnitt Umm Suqeim Beach (Sunset Beach) hat man übrigens einen tollen Blick auf das berühmte Hotel Burj Al Arab.
    Traumhaft sein sollen auch die Strände des Al Mamzar Beach.
  1. Erkunde das ‚alte Dubai‘ mit seinen schmalen Gassen und orientalischem Flair: Mach dich auf in die Viertel Bur (Al Seef & Bastakiya) und Deira! Schlendere durch die Souks (Märkte) und entdecke Gebäude, wie sie vor den Wolkenkratzern exisitiert haben (Al Fahidi). Spaziere durch die Gassen und trink einen arabischen Kaffee mit Datteln. Mach eine Fahrt mit dem Wassertaxi, einem Holzboot (Abra), von Bur nach Deira im Dubai Creek.
    Sehenswerter Souk: der Old Souk (Bur Dubai Souk oder Textile Souk). Bekannte Souks: Spice Souk und Gold Souk.

    Hier gibt’s eine Tour, wo man die Altstadt geführt entdecken kann – man fährt mit dem Abra Boot, entdeckt Souks und hat auch noch eine Foodie Tour mit dabei.
Dubai Creek
  1. Bewundere ein weiteres Bauwerk der Superlative: ‚The Palm Jumeirah‘. Eine Insel, die so im Meer angelegt wurde, dass sie von oben wie eine Palme aussieht. Darauf befinden sich neben Wohnhäusern und Ferienapartments auch Luxushotels wie z.B. das Atlantis The Palm Hotel, Shopping Möglichkeiten (Nakheel Mall), Restaurants und Entertainment Angebote.
    Fahr vom Festland bis zum Atlantis The Palm Hotel mit der Monorail und spaziere entlang des ‚The Boardwalk‘, einem Damm entlang der Sichel. Von Dubai Marina aus kannst du die Palmen-Insel auch auf einer Bootstour entdecken. Oder du machst einen Helikopterflug über die Palme und schaust sie dir von oben an.
    Es gibt noch eine weitere Palmen-Insel: Palm Jebel Ali.
  1. Wer möchte macht eine Wüstensafari und erlebt eine abenteuerliche Fahrt mit dem Jeep über die teils sehr steilen Dünen! Unterwegs kann man auch Sandboarding ausprobieren und mit einem ‚Surfbrett‘ eine Düne hinunterrutschen. Ein ganz besonderes Erlebnis ist es einen Sonnenuntergang in der Wüste zu beobachten.
Wüstensafari
  1. Ein Fan von Shopping? Mach Shopping Mall Hopping – in Dubai gibt’s viele Malls, z.B. The Dubai Mall (größte Shopping Mall der Welt), Nakheel Mall (auf der Palmen-Insel), Mall of the Emirates, Cityland Mall (begrünte und größte Mall auf einer Ebene), Dubai Marina Mall.
Royal Mirage Hotel, eins der luxuriösesten Hotels in Dubai (siehe oben)
  1. Ein ganz besonderes Erlebnis ist es mit einem Heißluftballon über der Wüste zu schweben: Dubai Desert Conservation Reserve. Los geht’s schon ganz früh morgens für den Sonnenaufgang über den Dünen.
  1. Lass dich verzaubern vom Dubai Miracle Garden! Ein magischer (und vielleicht etwas kitschiger) Blumenpark mit Skulpturen und Bogengängen, der im Winter seine Pforten öffnet. Nebenbei erwähnt der größte Blumenpark der Welt.
Dubai Miracle Garden
  1. Lass den Tag in einer Rooftop Bar ausklingen und schlürfe einen Cocktail mit unschlagbarem Ausblick, z.B. Estrella, Luna Sky Bar, Level 43 Sky Lounge, Mercury Lounge, Atelier M, Neos, Paros
  1. Steh im Jachthafen der Dubai Marina und lass dich nicht nur von den Wolkenkratzern beeindrucken (ca. 25min außerhalb des Zentrums). Mach eine Bootstour im künstlichen Kanal und fahr bis zum Dubai Eye (Riesenrad) oder zur Palmen-Insel ‚The Palm Jumeirah‘.
Dubai Marina
  1. Speise in einem Restaurant mit fantastischem Ausblick über die Stadt, z.B. Al Dawaar Revolving Restaurant (dreht sich für einen Rundum-Blick), At.mosphere (das höchste Restaurant der Welt im Burj Khalifa), Al Muntaha (im Burj Al Arab), CÉ LA VI, Fi’lia, Observatory, Benjarong uvm.
  1. Lass dich durch die Jumeirah Moschee führen, ebenfalls ein Wahrszeichen Dubais. Die einzige Moschee Dubais, die auch Nicht-Muslime betreten dürfen.
Jumeirah Moschee
  1. Geh spazieren ‚in der Luft‘ auf dem gläsernen Skywalk im Dubai Frame, dem größten (Bilder-)Rahmen der Welt
  1. Genieße den Blick vom Address Beach Resort Hotel auf die Wolkenkratzer, den Strand und die Palmen-Insel. Und wer Hotelgast ist, kann auch im höchsten Infinitypool der Welt schwimmen gehen!
  1. Man kann entlang des ‚Love Lake‘ spazieren: zwei herzförmige Seen mitten in der Wüste nahe der Oase Al Qudra (außerhalb der Stadt)
  1. Über verrückte Rutschen rutschen und im Aquaventure Waterpark plantschen (Tickets sind recht teuer; freier Eintritt für Atlantis The Palm Hotel-Gäste)
  1. Genieß den Sonnenuntergang an der Strandpromenade in Palm West Beach (auf der ‚The Palm Jumeirah‘) mit Blick auf die Wolkenkratzer der Dubai Marina
  1. Mit dem Dubai Eye fahren (Dubai Ain), dem Riesenrad Dubais – nebenbei erwähnt das höchste der Welt. What else?
Dubai Eye
  1. Man spürt das Adrenalin, wenn man beim Ziplining zwischen den Hochhäusern entlangsaust in Dubai Marina
  1. Mach dich auf zum Viertel ‚The Pointe‘ auf der Palmen-Insel ‚The Palm Jumeirah‘. Staune über die größten Wasserspiele der Welt: The Palm Fountain. Es gibt einen kleinen Strandabschnitt und man kann sich Kino mit Dinner gönnen. Flaniere entlang der Strandpromenade und iss in einem der vielen Restaurants zu Abend.
  1. Entdecke Luxusautos und Luxushotels (nicht nur) auf der Sheikh Zayed Road. In Dubai gibt es Luxus im Überfluss.
  1. Spaziere entlang der Strandpromenade ‚Jumeirah Beach Walk‘ oder jogge dem mehrere Kilometer langen Weg entlang (am besten abends oder im Winter, wenn es nicht so heiß ist)
  1. Entdecke das coole Viertel ‚La Mer‘ beim Jumeirah Beach: Strand, Street Art, bunte Strandhäuser, Shopping und eine tolle Atmosphäre abends mit vielen Restaurants
  • Die Expo 2020 (Weltausstellung) war bis Ende März 2022 in Dubai. Es gab unterhaltsame Ausstellungen zu den Themen Opportunity, Mobility und Sustainability.
  1. Dubai ist riesig! Lass dich bequem von einem ‚Hop on Hop off Busdurch die Metropole chauffieren, um einen ersten Eindruck und guten Überblick zu bekommen. Es gibt verschiedene Routen, z.B. moderner Teil, Altstadt und Duba Marina mit der Palmen-Insel.
  1. Besuche das Dubai Museum, das sich in einer alten Festung befindet (Al Fahidi Fort). Erfahre hier alles über die Geschichte Dubais.
  1. Dreh eine Runde in der riesigen begrünten Cityland Mall – die größte Shopping Mall der Welt auf einer Ebene. Die größte Shopping Mall der Welt ist natürlich auch in Dubai: The Dubai Mall.
  1. Staune über die Fontänen und Wasserspiele der Dubai Fountain vor dem Burj Khalifa. Die größten Wasserspiele der Welt (The Palm Fountain) kannst du auf der Palmen-Insel ‚The Palm Jumeirah‘ anschauen im Vergnügungsviertel The Pointe.
  1. Spaziere entlang des Kanals in Dubai Marina und staune über die Wolkenkratzer der Stadt der Superlative. Setz dich auf ein Bänkchen am Wasser, um die imposanten Bauwerke auf dich wirken zu lassen (Dubai Marina Walk). Wie wär’s mit einer Bootstour am Abend, wenn die Wolkenkratzer beleuchtet sind?
  1. Besuche das Kaffee-Museum oder das Arabic Calligraphy House in der Altstadt im Stadtteil Bastakiya
  1. In die Unterwasserwelt des Persischen Golfs kann man beim ‚Gerätetauchen‚ abtauchen. Entdecke Korallen und bunte Fische. Soll super für Anfänger sein.
  1. Eine Quad-Tour in der Wüste machen und das Adrenalin spüren, wenn man über die Dünen steuert!
Quadtour in der Wüste
  1. Übernachte in einem Wüstencamp und bewundere den funkelnden Sternenhimmel, bevor die Sonne über den Dünen aufgeht
  1. Kitesurfen kann man am Kitebeach des Jumeirah Beach. Man kann dort auch Kajak oder SUP fahren
  1. Beobachte Flamingos im Ras al Khor Wildlife Sanctuary von einem Beobachtungspunkt aus. Wer hätte gedacht, dass unzählige Vögel so nahe der Stadt leben!
  1. Mach dich auf zu den künstlichen Inseln ‚The World Islands‘, 300 Inseln, die einmal die ganze Welt abbilden sollten. Ein Tagesausflug der besonderen Art mit Blick auf die Skyline von Dubai.
  1. Koste ein paar der typischen Speisen des Emirats, z.B. Chebab (Frühstücks-Pfannkuchen), Legaimat (frittierte Teigbällchen), Dango (Kichererbsen), Machboos (würziger Reis), Tabouleh, Balaleet (süße Nudeln), Eis aus Kamelmilch.
    Und trink einen arabischen Kaffee, Karak Chai Tee oder frischen Minztee.
  1. Ab in den magisch beleuchteten Freizeitpark Dubai Garden Glow! Ein Lichtermeer mit vielen Skulpturen.
  1. Entdecke die Wasserstraßen in Madinat Jumeirah, einer Stadt in der Stadt. Es warten dort nicht nur Gourmetrestaurants und Nachtleben, sondern auch Hotels, Souk, Privatstrand und Shopping.
Madinat Jumeirah
  1. Du willst einmal Achterbahn fahren im größten Indoor-Freizeitpark der Welt? Ab ins IMG Worlds of Adventure
  1. Geh picknicken im Al Barsha Pond Park, setz dich an den Teich oder in den Schatten der Bäume und wer möchte dreht eine Runde auf dem Teich in einem ‚Schwan‘ (Boot)
  1. Frisches Obst und Gemüse gibt’s auf dem Ripe Market (eine Art Bauernmarkt)
  1. Entdecke 50 Arten von Schmetterlingen im Dubai Butterfly Garden
  1. Das ist ja mal etwas Außergewöhnliches: Ein Fallschirmsprung über der Wüstenmetropole Dubai! Oder: man kann auch Indoor Skydiving ausprobieren in einem Windkanal (Skydive Dubai)
  1. Schi fahren und Bob fahren kann man auch in Dubai und zwar im größten Indoor-Snowpark der Welt! Wo? Ski Dubai in der Mall of the Emirates. Es gibt sogar einen Sessellift und eine Hütte zum Aufwärmen. Winterliche Gefühle gibt’s auch beim Eislaufen auf dem Dubai Ice Rink in der Dubai Mall.
  1. Lust auf Wandern, Kajaken und Mountainbiken? Raus aus dem Zentrum und ab ins bergige Hatta
  1. Yoga unter den Sternen in einem Wüstencamp (Mleiha Archaeological Centre)
  1. Mach einen Ausflug ins Nachbar-Emirat Abu Dhabi. Besichtige die Scheich Zayid Moschee, das Louvre Abu Dhabi, die Aussichtsplattform der Etihad Towers, eine Klinik für Falken oder auch Ferrari World. Übernachte in einem echten Palast, der eigentlich für den Scheich gebaut wurde: Emirates Palace (oder besichtige einfach nur die Lobby). Man kann Abu Dhabi auch auf einer eintägigen Tour besuchen.
Folge reiseknopf auf Instagram

Immer bestens informiert für welchen Ort es eine geballte Ladung Reisetipps gibt!

Noch mehr Reisetipps warten auf dich:

Alle Infos zu Dubai hier – Reiseblogs und Links

Reiseblogs über Dubai

Noch mehr Reiselinks zu Dubai

Wie haben dir die Reisetipps gefallen?

[Gesamt: 2 Durchschnitt: 5]

Hast du schon die Reisetipps für die aufregende Stadt Tel Aviv gesehen? Oder für die auch bei Stars und Sternchen beliebte kroatische Insel Hvar?

Verbreite Urlaubsfeeling & teile diese Reisetipps!

Disclaimer: Die Autorin übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Die Informationen und Reisetipps sollen lediglich als Inspiration dienen. Bitte informiere dich vor deiner Reise über lokale Gegebenheiten. Genutzte Bilder sind lizenzfrei und stammen von den Plattformen Unsplash und Pixabay.

Kommentar verfassen